Sport | Fußball
14.01.2012

Rapid-Fehlstart gegen Sportklub

Testspiele: Der Tabellenführer spielt nur 1:1. Die Austria gewinnt beim Debüt von Trainer Vastic.

Vor 1200 Zuschauern im Hanappi-Stadion stolperte Rapid gegen den Sportklub ins Jahr 2012. Gegen den Ostligisten reichte es nur zu einem 1:1 (0:1), weil der frühere Rapid-Nachwuchstormann Harrauer über sich hinaus wuchs. Einzig Katzer (67.) traf für den Winterkönig.

Einige der vielen Chancen wurden aber auch stümperhaft vergeben, allen voran von Salihi. "Hamdi fehlt die Konzentration, weil er seinen möglichen Wechsel im Kopf hat", sagt Rapid-Trainer Peter Schöttel. "Ansonsten hat man gesehen, dass wir den Abschluss heuer noch nie trainiert haben. Das Ergebnis ist aber wirklich noch nebensächlich."

Nur Payer und Sonnleitner spielten durch. Zu den hochgezogenen Amateuren Wydra und Grozurek meint Schöttel: "Sie haben sich schon gut eingefügt. Mit ihnen bin ich sehr zufrieden."

Vastic-Debüt

Erfolgreich verlief das erste Austria-Spiel mit Ivica Vastic auf der Trainerbank: Ostliga-Tabellenführer Horn wurde 5:0 (2:0) besiegt. Testspieler Holland (Alkmaar) konnte im defensiven Mittelfeld gefallen.

Während Salzburg dem deutschen 3.-Liga-Herbstmeister Regensburg 1:2 unterlag, gewannen Admira (3:1 gegen Neusiedl) und Wr. Neustadt (1:0 gegen FAC).