© Deleted - 3404233

Sport Fußball
04/12/2019

PSG und Juventus stehen vor der erneuten Meisterschaft

Während in Frankreich und Italien die Meister in Bälde feststehen könnten, bleibt es in England und Deutschland spannend.

In Frankreich und in Italien können die Spitzenclubs Paris Saint-Germain und Juventus Turin am Wochenende vorzeitig Meister werden. In Spanien ist der FC Barcelona so gut wie durch. In England und Deutschland ist es dagegen noch richtig spannend. Ein Überblick:

Paris Saint-Germain kann am Sonntag zum achten Mal französischer Meister werden - zum ersten Mal mit Trainer Thomas Tuchel. Zur Titelverteidigung braucht die Mannschaft mit den deutschen Profis Julian Draxler und Thilo Kehrer im Spitzenspiel am Sonntag (21.00 Uhr) beim Tabellenzweiten OSC Lille lediglich ein Unentschieden. Für das Starensemble ist es die zweite Chance auf den vorzeitigen Titelgewinn, nachdem ein 2:2 gegen Racing Straßburg am vergangenen Sonntag nicht reichte. Es wäre die sechste PSG-Meisterschaft in sieben Jahren.

  • ITALIEN

Rekordmeister Juventus Turin könnte seinen 35. Scudetto feiern. Dazu braucht der souveräne Spitzenreiter der Serie A am Samstag (15.00 Uhr) gegen den Tabellen-16. SPAL Ferrara lediglich noch einen Punkt, egal wie Verfolger SSC Neapel am Sonntag (18.00) bei Chievo Verona spielen wird. Für den fünfmaligen Weltfußballer Cristiano Ronaldo wäre es nach seinem Wechsel von Real Madrid auf Anhieb der Titelgewinn in Italien - und Juve wäre der erste Club in Europas großen Ligen, der den achten Meistertitel in Serie feiert.

FILE PHOTO: Carabao Cup - Third Round - Liverpool v Chelsea
  • ENGLAND:

Noch immer hat Meister Manchester City im Titel-Duell mit dem FC Liverpool die bessere Ausgangsposition. Das Team von Trainer Pep Guardiola liegt zwar zwei Punkte hinter den Reds, hat aber in der Premier League ein Spiel weniger absolviert. Das ändert sich am Sonntag zumindest kurzzeitig, denn Man City spielt um bereits 15.05 Uhr beim Tabellenzwölften Crystal Palace. Trainer Jürgen Klopp muss mit dem FC Liverpool erst um 17.30 Uhr an der Anfield Road gegen den FC Chelsea, den Tabellendritten, ran. Die Londoner liegen allerdings bereits 16 Zähler hinter Liverpool.

  • DEUTSCHLAND

In der deutschen Bundesliga ist der Kampf um die Meisterschaft ebenfalls weiter offen. Bayern München und Dortmund liefern sich ein Kopf-an-Kopf-Duell, aktuell hat die Kovac-Elf einen Punkt Vorsprung. Am Wochenende empfangen die Dortmunder nun Mainz 05 (Samstag, 18.30 Uhr), während die Bayern am Samstag (15.30 Uhr) nach Düsseldorf müssen. Am heutigen Freitagabend (20.30 Uhr) eröffnen jedenfalls Nürnberg und Schalke die 29. Runde.

  • SPANIEN:

Nach dem Auswärtserfolg des FC Barcelona in der Champions League bei Manchester United könnte Trainer Ernesto Valverde vielen Stars im Auswärtsspiel am Samstag (16.15 Uhr) gegen den Tabellenletzten SD Huesca eine Pause gönnen. Nach dem Erfolg im Spitzenspiel gegen Atlético Madrid in der vergangenen Woche ist der Titelkampf in Spanien praktisch entschieden. Der elf Punkte zurückliegende Verfolger Atlético Madrid erwartet am Samstag (18.15 Uhr) Celta Vigo. Der Tabellendritte Real Madrid spielt erst am Montag (21.00 Uhr) bei CD Leganes.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.