Sport | Fußball 20.01.2018

Premier League: Siege für alle vier Top-Teams

Soccer Football - Premier League - Burnley vs Manchester United - Turf Moor, Burnley, Britain - January 20, 2018 Manchester Un… © Bild: Action Images via Reuters/JASON CAIRNDUFF

Das Top-Quartett Manchester City, Manchester United, Chelsea und Arsenal siegte, auch für die Österreicher verlief der Abend erfolgreich.

Die Top-Teams Manchester City, Manchester United, Chelsea und Arsenal haben am Samstag in der englischen Fußball-Premier-League Siege eingefahren. ManUnited gewann auswärts gegen Burnley durch ein Tor von Anthony Martial (54.) mit 1:0 und bleibt damit weiterhin erster Verfolger des überlegenen Spitzenreiters Manchester City.

Die Citizens siegten am Abend gegen Newcaslte United souverän mit 3:1, Sergio Aguero markierte alle drei Tore für den Tabellenführer (34., 63./Elfmeter, 83.). Jacob Murphy hatte zwischenzeitlich den Anschlusstreffer zum 2:1 erzielt (67.).

Rang drei festigte Chelsea durch ein 4:0 auswärts gegen Brighton. Eden Hazard (3., 77.), Willian (6.) und Victor Moses (89.) sorgten für den ersten Meisterschaftssieg der "Blues" in diesem Jahr. Bei den Verlierern spielte Markus Suttner durch.

Dragovic und Bauer siegen

Keine Blöße gab sich auch der Tabellensechste Arsenal durch ein Heim-4:1 über Crystal Palace. Die "Gunners" sorgten dank Nacho Monreal (6.), Alex Iwobi (10.), Laurent Koscielny (13.) und Alexandre Lacazette (22.) schon früh für klare Verhältnisse.

Neuer Siebenter ist Leicester City nach einem 2:0 vor eigenem Publikum gegen Watford. Die Tore erzielten Jamie Vardy (39./Elfmeter) und Riyad Mahrez (91.). Aleksandar Dragovic spielte bei den Gastgebern durch, Christian Fuchs saß auf der Bank. Bei Watford wurde Sebastian Prödl in der 61. Minute eingewechselt.

Moritz Bauer war beim Heim-2:0 seines Clubs Stoke City gegen Huddersfield, gleichzeitig das Debüt von Neo-Coach Paul Lambert, über die komplette Distanz im Einsatz, sein ÖFB-Teamkollege Kevin Wimmer stand nicht im Kader. Marko Arnautovic erreichte mit West Ham United daheim gegen Bournemouth ein 1:1.

Erstellt am 20.01.2018