Sport | Fußball
19.03.2016

Leicester siegt weiter

Der Fuchs-Klub besiegt Crystal Palace. Auch Arsenal gewinnt.

Nach zuletzt drei sieglosen Spielen in Folge und dem Aus in der Champions League haben die Fußballer von Arsenal wieder auf die Siegerstraße zurückgefunden. In der 31. Premier-League-Runde gewannen die "Gunners" bei Everton mit 2:0.

Der Rückstand auf den Zweiten Tottenham ist damit zumindest bis Sonntag auf drei Punkte geschmolzen. Die Tore erzielten Danny Welbeck (7. Minute) und Alex Iwobi (42.).

Tabellenführer Leicester City hat den Erfolgslauf fortgesetzt. Das Team von Christian Fuchs gewann auswärts gegen Crystal Palace dank eines Treffers von Riyad Mahrez (34.) mit 1:0 und liegt damit in der Tabelle zumindest vorerst acht Punkte vor dem Zweiten Tottenham, der am Sonntag Bournemouth empfängt. Fuchs spielte bei den Siegern durch.

Ein Erfolgserlebnis gab es auch für Marko Arnautovic, der mit Stoke City auswärts gegen Watford mit 2:1 gewann und dabei in der 84. Minute ausgetauscht wurde. Stoke stieß auf Platz sieben vor und darf nun vom internationalen Geschäft träumen. Bei den Gastgebern saß Sebastian Prödl auf der Bank.

Ergebnisse, Tabelle