epa03833994 Estoril Praia players celebrate after scoring during the UEFA Europa League play-off first leg match between Estoril-Praia and FC Pasching at Estoril Stadium, Estoril, Portugal, 22 August 2013. EPA/MANUEL DE ALMEIDA

© APA/MANUEL DE ALMEIDA

Europa League
08/22/2013

Pasching verliert in Portugal

Der Regionalliga-Klub schlägt sich wacker, hat aber gegen den portugiesischen Erstligisten keine Chance.

Österreichs Fußball-Regionalligist Pasching steht wie erwartet vor dem Europacup-Aus. Der ÖFB-Sensationscupsieger, der in der abgelaufenen Saison Rapid, Salzburg und Meister Austria bezwungen hatte, kassierte am Donnerstagabend im Europa-League-Play-off-Hinspiel beim portugiesischen Vertreter Estoril Praia eine 0:2-(0:2)-Niederlage. Der Brasilianer Evandro (10.) und Carlitos (40.) trafen für die von Beginn an klar tonangebenden Gastgeber. Das Rückspiel steigt in einer Woche im Linzer Stadion (20.30 Uhr).

Gleich den ersten Fehler der Oberösterreicher nützte Estoril eiskalt aus: Nach einer Nachlässigkeit von Petrovic kam Mano im Strafraum zum Ball und spielte perfekt in die Mitte zu Evandro, der mit einem Schuss ins lange Eck auf 1:0 stellte. Der Brasilianer hätte dann per Fallrückzieher (19./knapp daneben) beinahe auch den zweiten Treffer erzielt. Dieser ging schließlich auf das Konto von Carlitos, der nach herrlicher Vorarbeit von Jaio Pedro den Ball von der Strafraumgrenze perfekt ins Kreuzeck zirkelte.

Defensive Grundausrichtung

Auch nach der Pause konzentrierte sich das Team von Trainer Gerald Baumgartner zunächst ganz aufs Verteidigen gegen die drückend überlegenen Portugiesen, die teilweise zu ballverliebt agierten und damit die Chance auf einen höheren Sieg ausließen. Auch Pasching-Schlussmann Hans-Peter Berger, der sich etwa bei einem Kopfball von Goncalo nach einem Corner von Filipe Goncalves (59.) auszeichnete, verhinderte eine schlimmere Niederlage. Und in der 78. Minute rettete bei einem Schuss von Carlitos die Außenstange für den geschlagenen Keeper, der lange Zeit in Portugal gespielt hatte.

Unmittelbar danach hatte Pasching die erste Torchance, als ein Kopfball von Kapitän Kablar knapp neben der Stange einschlug. Wenig später hatte Estoril dann Riesenglück, als Torhüter Vagner den durchbrechenden Petrovic, der die Abseitsfalle von Estoril überlistet hatte, kurz vor der Strafraumgrenze von den Beinen holte. Anstelle auf Rot für den Schlussmann entschied der türkische Unparteiische Bülent Yildirim, der zunächst sogar auf den Elferpunkt gezeigt hatte, aber nach Rücksprache mit seinem Assistenten nur auf Corner (83.), womit es beim 0:2 aus der Sicht von Pasching blieb.

Estoril Praia - FC Pasching 2:0 (2:0)
Estoril, Estadio Antonio Coimbra da Mota, 2.178 (richtig) Zuschauer
SR Bülent Yildirim (TUR).

Tore: 1:0 (10.) Evandro
2:0 (40.) Carlitos

Estoril: Vagner - Anderson, Tavares, Miguel, Mano - Goncalo (68. Amado), Evandro, Goncalves - Carlitos, Leal (75. Seba), Joao Pedro (81. Fernandes)

Pasching: Berger - Kerschbaumer, Grasegger, Kablar, Prettenthaler - Perchtold, Krammer (78. Mössner) - Schobesberger (46. Hamdemir), Sobkova (68. Pfennich), Petrovic - Casanova

Gelbe Karten: Miguel, Goncalves, Amado bzw. Prettenthaler, Sobkova, Krammer

Rückspiel am kommenden Donnerstag, 29. August, im Linzer Stadion (20.30 Uhr). Der Aufsteiger steht in der Europa-League-Gruppenphase (Auslosung am 30. August/12.45 Uhr in Monaco)

--------------------

Weitere Ergebnisse des Abends:

Red Bull Salzburg - Schalgiris Vilnius 5:0

Rapid Wien - Dila Gori 1:0

FK Kukesi (ALB) - Trabzonspor (Janko nicht im Kader) 0:2

FC Sevilla - Slask Wrozlaw (POL) 4:1

Zulte Waregem - APOEL Nikosia 1:1

Udinese Calcio - Slovan Liberec 1:3

Grasshoppers Zürich - ACF Fiorentina 1:2

Swansea City - Petrolul Ploiesti (ROM) 5:1

Apollon Limassol - Nizza 2:0

Hafnarfjördur - Racing Genk 0:2

Elfsborg Boras (SWE) - Nordsjaelland (DEN) 1:1

Pandurii (ROM) - Braga 0:1

Tromsö (NOR) - Besiktas (Kavlak bis 83.) 2:1

Partizan Belgrad - FC Thun 1:0

Vojvodina Novi Sad - Sheriff Tiraspol (MDA) 1:1

Tschernomorets Odessa (Berger spielte durch) - KS Skenderbeu (ALB) 1:0

HNK Rijeka - VfB Stuttgart (Harnik bis 84.) 2:1

Atromitos FC (GRE) - AZ Alkmaar 1:3

FC Minsk - Standard Lüttich 0:2

Maccabi Haifa - Astra Ploiesti (ROM) 2:0

Esbjerg (DEN) - AS St. Etienne 4:3

Molde FK (NOR) - FC Rubin Kasan 0:2

FC St. Gallen - Spartak Moskau 1:1

Nomme Kalju (EST) - Dnjepro Dnjepropetrowsk (UKR) 1:3

FK Karabach Agdam (AZE) - Eintracht Frankfurt 0:2

FK Jablonec (CZE) - Betis Sevilla 1:2

Kuban Krasnodar (RUS) - Feyenoord Rotterdam 1:0

Dinamo Tiflis - Tottenham Hotspur 0:5

FK Aktobe (KAZ) - Dynamo Kiew (Dragovic spielte durch) 2:3

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.