Sport | Fußball
31.07.2017

ÖFB-Team im Halbfinale: So reagiert das Netz

Österreich besiegte Spanien im Elfmeterschießen und zog ins EM-Halbfinale ein. Gejubelt wurde nicht nur auf dem Spielfeld.

Das Fußballmärchen geht weiter. Die ÖFB-Damen, die erstmals an einer EM-Endrunde teilnehmen, zogen nach einem 5:3 im Elfmeterschießen über Spanien ins Halbfinale des Turniers in den Niederlanden ein. Nach 120 Minuten endete die Partie torlos. Laura Feiersinger, Nina Burger, Verena Aschauer, Viktoria Pinther und Sarah Puntigam zeigten am Punkt keine Nerven, Torfrau Manuela Zinsberger wehrte den Versuch der Spanierin Meseguer ab, avancierte so zur Heldin des Spiels.

Einblick in die Kabinenfeierlichkeiten lieferte Sarah Zadradzil auf Twitter. Sofort nach dem Halbfinaleinzug ging die Party der Österreicherinnen los.

Wie auch nach dem Viertelfinaleinzug ließen die Spielerinnen in der Mixed-Zone und im Pressebereich ihrem Jubel freien Lauf.

Auf Twitter lobten die User den Halbfinaleinzug in den höchsten Tönen.

Politker und Parteien feuerten die Damen ebenfalls an und zeigten ihre Unterstützung. Bundeskanzler Christian Kern und Außenminister Sebastian Kurz meldeten sich wieder zu Wort, Norbert Hofer konnte sich einen Seitenhieb auf die Liste Kurz nicht verkneifen.

Am Donnerstag kann das sensationell aufspielende Team den Finaleinzug schaffen. Um 18 Uhr müssen die Österreicherinnen gegen Dänemark in Breda bestehen. Im letzten Testspiel vor der EM siegten die Damen 4:2 in Wiener Neustadt.