TOPSHOT-FBL-EUR-C1-PSG-BAYERN MUNICH

© APA/AFP/POOL/DAVID RAMOS / DAVID RAMOS

Sport Fußball
08/24/2020

"Neymar wurde ausgelöscht": "Imperiales" Bayern versenkt PSG

"Das Phänomen, das in den letzten Spielen fast übernatürlich geworden war, ist wieder menschlich geworden", heißt es nach dem CL-Finale.

Der FC Bayern und ÖFB-Star David Alaba dürfen nach 2013 zum zweiten Mal das "Triple" feiern. Ein 1:0-Sieg am Sonntagabend im Finale in Lissabon über Frankreichs Topklub Paris Saint-Germain sicherte dem deutschen Double-Gewinner auch den Triumph in der Champions League. Die Matchwinner im Endspiel waren dabei Torschütze Kingsley Coman sowie Tormann und Kapitän Manuel Neuer.

    Auf der anderen Seite war auch Superstar Neymar eine der tragischen Figuren des Abends. Wie auch die internationale Presse nach der PSG-Finalniederlage konstatierte.

    DEUTSCHLAND

    • Abendzeitung: "Mia san die Champions!"
    • Bild: "Bayern, die Könige von Europa - Jaaaa! Der Triple-Traum ist wieder wahr. Riesenkampf gegen Paris! Nach Jupp Heynckes 2013 hat's auch Hansi Flick mit den Bayern geschafft."
       
    • Süddeutsche Zeitung: "Coman trifft im Stadion der Erleuchtung. Ausgerechnet der französische Flügelflitzer erzielt das einzige Tor des Champions-League-Finales. Der FC Bayern München setzt sich in einem intensiven Duell gegen Paris Saint-Germain zum sechsten Mal die europäische Fußballkrone auf."
      FBL-EUR-C1-PSG-BAYERN MUNICH

      FRANKREICH

      • L'Equipe: "Neymar war sehr enttäuschend, Neuer gigantisch. Der Brasilianer verfehlte sein Match, während der deutsche Torhüter entscheidend zum Sieg der Bayern gegen PSG beitrug."
         
      • Le Parisien: "PSG-Bayern und Neymar ist ausgelöscht...Nach einer anständigen ersten Hälfte verlor der brasilianische PSG-Star an diesem Sonntag wie sein Team den Halt. Es war nicht sein Finale. Das Phänomen, das in den letzten Spielen fast übernatürlich geworden war, ist wieder menschlich geworden, fast gewöhnlich. Neymar hat nach seinem Sieg 2015 in Barcelona keinen weiteren Champions-League-Titel seiner Erfolgsbilanz hinzugefügt. Dem deutschen Metronom gegenüber hat es der hübschen Pariser Maschine leider an Erfolg gefehlt, sie war zuerst angespannt und saß dann in der zweiten Hälfte in der Klemme. Als Symbol für diese Sackgasse hat der brasilianische Star das Spiel in Tränen beendet. Tränen der Traurigkeit und Frustration, die er nicht als einziger vergossen hat. Viele von uns haben an sein Talent geglaubt. Und so mancher hatte gehofft, dass die Götter des Fußballs dieses Jahr dem PSG beistehen würden. Das Erwachen ist schmerzhaft."

        ITALIEN

        • Gazzetta dello Sport: "Für die Bayern ist es der Preis für die absolute Vorherrschaft: Niemand hat es jemals geschafft, alle Champions-League-Spiele zu gewinnen, vom ersten in der Gruppe bis zum letzten. Der Abschluss dieser endlosen Fußballsaison, die von der Coronavirus-Pandemie geprägt ist, krönt Hans-Dieter Flick, den Mann, der nach Kovacs Freistellung das Ruder übernahm und ein Team, das sich in einer Identitätskrise befand, wiederherstellte, so wie es in der Vergangenheit Jupp Heynckes tat (...)"
        • La Stampa: "C'est la vie, Europa gehört wieder Bayern. Und für die Franzosen ist es ein Hohn, dass es gerade Coman war, der ein hausgemachtes Talent ist, der Juve entrissen wurde und nach Bayern kam, der nach einer Stunde des Kräftemessens das Finale entschied."

        SPANIEN

        • Mundo Deportivo: "Bayern versenkt PSG und vollendet sein Triple. (...) Weder Neymar noch Mbappe schafften es, PSG den lang erwarteten ersten Champions-League-Sieg zu bescheren, denn wenn sie es vor allem in der ersten Hälfte versuchten, trafen sie immer auf Neuer, ein Garant zwischen den Pfosten."
        FBL-EUR-C1-PSG-BAYERN MUNICH
        • Marca: "Imperiales Bayern!!! Bayern ist der neue König Europas. Die Mannschaft von Beckenbauer, Matthäus, Bomber Müller, Breitner, Maier und anderen Ballgöttern hat den sechsten Titel erobert. Dafür brauchte es Coman, einen Pariser, einen ehemaligen PSG-Spieler, eine grausame Karambolage. Es war nicht die Nacht von Mbappe und insbesondere von Neymar, den die Deutschen so behandelten, als wäre er ein gänzlich Unbekannter. In einem Match auf dem roten Teppich tauchte der erfahrene Flügelspieler Coman auf, der in dieser seltsamen Welt in der zweiten Hälfte einen magischen Kopfball landete."

          ENGLAND

          • The Sun: "Sie ist durch Europa gedonnert, diese unwiderstehliche Mannschaft von Bayern München. Sie haben Londons Topteams Tottenham und Chelsea überrollt und dabei 17 Tore erzielt. Sie haben die großartige Fußballinstitution Barcelona in einem schwindelerregenden Acht-Tore-Angriff zerstört. Und selbst als in diesem Champions-League-Finale Geduld nötig war, setzte sich der FC Bayern gegen die Mannschaft von Paris Saint-Germain mit den beiden teuersten Fußballern der Welt, Neymar und Kylian Mbappe, durch."
          eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

          Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

          Jederzeit und überall top-informiert

          Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.