Weimann kehrt in den ÖFB-Kader zurück.

© REUTERS/HEINZ-PETER BADER

Nationalteam
11/04/2014

ÖFB-Teamkader mit Weimann und Ulmer

Der England-Legionär und der Salzburger ersetzen die verletzten Valentino Lazaro und Markus Suttner.

von Wolfgang Winheim

Andreas Weimann und Andreas Ulmer stehen im 23-Mann-Kader für die bevorstehenden Partien der österreichischen Fußball-Nationalmannschaft am 15. November (EM-Quali) gegen Russland und am 18. November (Testspiel) gegen Brasilien jeweils in Wien. Ulmer rückte für den verletzten Markus Suttner ins Aufgebot, Weimann ersetzt den ebenfalls verletzten Valentino Lazaro.

Ansonsten gab es im Vergleich zum im Oktober veröffentlichten Kader keine Änderung. Weimann stand damals nur auf der Abrufliste, wurde aber nach der Sperre von Marc Janko für das Montenegro-Match nachnominiert.

Der 23-Mann-Kader:

Tor: Robert Almer (Hannover 96/GER/18 Länderspiele), Heinz Lindner (Austria Wien/7), Ramazan Özcan (FC Ingolstadt/GER/2)

Abwehr: Florian Klein (VfB Stuttgart/GER/23/0 Tore), Aleksandar Dragovic (Dynamo Kiew/UKR/33/0), Martin Hinteregger (RB Salzburg/5/0), Sebastian Prödl (Werder Bremen/GER/46/4), Christian Fuchs (Schalke 04/GER/63/1), György Garics (FC Bologna/ITA/40/2), Kevin Wimmer (1. FC Köln/GER/1/0), Andreas Ulmer (RB Salzburg/2/0)

Mittelfeld: Julian Baumgartlinger (Mainz 05/GER/34/1), David Alaba (Bayern München/GER/35/8), Zlatko Junuzovic (Werder Bremen/GER/35/4), Marko Arnautovic (Stoke City/ENG/38/7), Martin Harnik (VfB Stuttgart/GER/46/10), Stefan Ilsanker (RB Salzburg/4/0), Christoph Leitgeb (RB Salzburg/40/0), Marcel Sabitzer (RB Salzburg/7/2)

Angriff: Rubin Okotie (1860 München/GER/7/1), Lukas Hinterseer (FC Ingolstadt/GER/4/0), Andreas Weimann (Aston Villa/ENG/12/0), Marc Janko (Sydney FC/AUS/42/18)

Auf Abruf: Thomas Gebauer (SV Ried, 0), Cican Stankovic (SV Grödig/0) - Christopher Dibon (Rapid Wien, 1/1), Christopher Trimmel (Union Berlin/GER, 3/0) - Andreas Ivanschitz (UD Levante/ESP, 69/12), Jakob Jantscher (FC Luzern/SUI, 16/1), Veli Kavlak (Besiktas Istanbul/TUR, 30/1), Michael Liendl (Fortuna Düsseldorf/GER, 1/0) - Philipp Hosiner (Stade Rennes/FRA, 5/2), Marco Djuricin (Sturm Graz, 0)

U21-Team erstmals mit Bayern-Legionär Sallahi

Ylli Sallahi steht erstmals im Aufgebot des U21-Nationalteams. Der Defensivspieler der zweiten Mannschaft des FC Bayern ist ebenso neu in der Auswahl von Werner Gregoritsch wie Philipp Lienhart (Real Madrid), Reuf Durakovic (Ried) und Tarkan Serbest (Austria). Das U21-Team bestreitet ein Vier-Nationen-Turnier vom 14. bis 18. November auf Zypern.

Der Kader:

Tor: Reuf Durakovic (Ried), Markus Kuster (Mattersburg), Andreas Leitner (Admira)

Abwehr: Lukas Gugganig (Liefering), Lukas Jäger (Altach), Philipp Lienhart (Real Madrid), Christoph Martschinko (Grödig), Philipp Mwene (Stuttgart), Ylli Sallahi (Bayern München), Sebastian Wimmer (Horn)

Mittelfeld: Sinan Bytyqi (Manchester City), Nikola Dovedan (LASK), Christian Gartner (Düsseldorf), Roman Kerschbaum (Nürnberg), Thomas Murg (Ried), Louis Schaub (Rapid), Alessandro Schöpf (Nürnberg), Stefan Schwendinger (WAC), Tarkan Serbest (Austria), Dominik Wydra (Rapid)

Angriff: Kevin Friesenbichler (Lechia Gdansk), Florian Grillitsch (Werder Bremen), Michael Gregoritsch (Bochum)

Auf Abruf: Markus Blutsch (LASK), Francesco Lovric (Stuttgart), Bernhard Luxbacher (St. Pölten), Daniel Maderner (Wr. Neustadt), Peter Michorl (LASK), Christoph Nicht (Kapfenberg), Sven Sprangler (Mattersburg), Patrick Wessely (Admira), Philipp Wiesinger (Liefering)

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.