FUSSBALL: TIPICO BUNDESLIGA / MEISTERGRUPPE: RED BULL SALZBURG - LASK

© APA/KRUGFOTO / KRUGFOTO

Sport Fußball
04/19/2021

Nach 0:2 in Salzburg: Nun wartet auf den LASK das Duell mit Rapid

Während die Salzburger ihrem achten Titel in Folge immer näher kommen, wiederholte sich für den LASK "Geschichte".

Salzburg ist am besten Wege, seine achte Meisterschaft in Folge unter Dach und Fach zu bringen. Der 2:0-Sieg über den LASK im Schlager am Sonntag war zwar ein mühevoller, vergrößerte den Vorsprung auf den ersten Verfolger Rapid sieben Runden vor Schluss aber schon auf neun Punkte. Dazu winkt der Cuptitel, im Finale am 1. Mai heißt der Gegner neuerlich LASK - der alle drei bisherigen Saisonduelle verloren hat. "Geschichte wiederholt sich", ächzte LASK-Coach Dominik Thalhammer.

"Wir waren knapp dran, aber letztendlich heißt der Sieger wieder Salzburg", meinte Thalhammer, der als Coach der "Athletiker" Salzburg bisher 1:3, 0:1 und 0:2 unterlag. Dabei erledigte sein Team am Sonntag tatsächlich lange Zeit "einen guten Job", wie Thalhammer meinte. Erst mit Fortdauer der zweiten Hälfte wirkte Salzburg stärker und machte die Anstrengungen der Gäste durch Tore von Mergim Berisha (87.) und Noah Okafor (93.) im Finish zunichte. "Wir wissen, dass wir in der Schlussphase immer wieder nachlegen können und es für die Gegner schwer ist, das Niveau so lange zu halten", befand Marsch.

"Der LASK hat es uns sehr schwer gemacht"

"Man muss schon sagen, dass wir momentan einen breiteren Kader als der LASK haben. In so einem knappen Spiel kann ganz einfach die Bank entscheiden", meinte Marsch im Hinblick auf den "Endspurt" in einer Partie, in der man gegen die LASK-Defensive nur wenig Stiche machte und im Fall der Fälle an der Stange (Berisha) oder so wie Patson Daka beim Köpfler kurz vor der Pause am eigenen Unvermögen scheiterte. Marsch nach dem Geschenk zum 80er von Ehrenpräsident Rudolf Quehenberger tags zuvor: "Der LASK hat unheimlich gekämpft und es uns sehr schwer gemacht."

FC Red Bull Salzburg vs LASK Linz

Extralob in puncto Bankspieler erhielt Karim Adeyemi, der bei beiden Toren den Assist lieferte. Denn noch Ende Februar hatte Marsch das 19-jährige deutsche Toptalent beim 1:2 gegen Sturm Graz nach 37 Minuten vom Platz beordert. "Nach diesem Spiel ist er reifer geworden, und er ist bereit für mehr und mehr", meinte der Coach rückblickend. Im Cupfinale erwartete er einmal mehr "einen großen Kampf" und sah einen klaren Vorteil: "Dass wir Spielern Pausen geben können, um dann eine ganz frische Mannschaft zu bringen."

Konzentration gilt Rapid

Vom Cup mögen die Linzer noch träumen dürfen, den Meistertitel müssen sie hingegen endgültig abschreiben. Die Konzentration gilt nun dem Duell mit Rapid evtl. auch Sturm Graz um Platz zwei. Einen Punkt liegen die Linzer vor den Steirern, zwei Zähler fehlen ihnen auf Grün-Weiß. Bereits am Mittwoch (20.30 Uhr) kommt es in Pasching zum Duell mit den Hütteldorfern.

FC Red Bull Salzburg vs LASK Linz

"Wir haben extrem viel investiert, um hier einen Punkt mitzunehmen. Man muss ganz einfach die Kräfteverhältnisse anerkennen", stellte Thalhammer nüchtern fest. "Wichtig ist, was am Ende steht. Denn wenn Salzburg völlig überlegen gewesen wäre, müsste man das hinterfragen. Aber das war ja nicht der Fall. Am Ende entschied eine Aktion, das ist der hohen Qualität Salzburgs auch von der Bank geschuldet."

Dem kommenden Duell mit Andreas Ulmer und Co. blickte er keineswegs ohne Hoffnung entgegen. "Es geht um Kleinigkeiten. Alle drei Spiele (unter seiner Ägide, Anm.) waren richtig gute Leistungen. Wenn wir exakt an unseren Prinzipien festhalten und die auch bringen, dann haben wir eine Chance."

Ö. Bundesliga Grunddurchgang

Grunddurchgang

PLVEREINSPSUNTOREDiff.PUNKTE
1Salzburg22171467:244352
2Rapid Wien22136343:251845
3LASK22133642:212142
4Sturm Graz22116534:201439
5Wolfsberger AC22103940:39133
6Wattens2286837:34330
7Hartberg2278725:38-1329
8Austria Wien2267931:32-125
9St. Pölten22561133:43-1021
10Rheindorf Altach22631320:43-2321
11Ried22441421:46-2516
12Admira22351422:50-2814

Qualifikationsgruppe

PLVEREINSPSUNTOREDiff.PUNKTE
1Hartberg5419191663:86-2332
2Austria Wien5417162178:75329
3Ried5412132955:103-4825
4Rheindorf Altach5415102953:98-4523
5Admira549133249:108-5919
6St. Pölten5410152972:100-2813

Meistergruppe

PLVEREINSPSUNTOREDiff.PUNKTE
1Salzburg544239161:5710451
2Sturm Graz5427141386:543237
3Rapid Wien54301410107:654236
4LASK542891797:623530
5Wolfsberger AC542382392:101-927
6Wattens5418142290:94-423
ein ActiveCampaign Newsletter Widget Platzhalter.

Wir würden hier gerne ein ActiveCampaign Newsletter Widget zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte ActiveCampaign, LLC zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.

Kommentare

Nach 0:2 in Salzburg: Nun wartet auf den LASK das Duell mit Rapid | kurier.atMotor.atKurier.atFreizeit.atFilm.atImmmopartnersuchepartnersucheSpieleCreated by Icons Producer from the Noun Project profilkat