© APA/AFP/VALERY HACHE

Sport Fußball
11/04/2019

Monaco-Profi tritt auf den VAR-Monitor ein

Ruben Aguilar ließ nach seiner Roten Karte den Frust am Schiedsrichter-Bildschirm aus.

von Christoph Geiler

Für diese Aktion braucht es keinen Videobeweis. Denn alle im Stadion und sämtliche TV-Zuseher bekamen hautnah mit, wie wütend Ruben Aguilar war. Der rechte Verteidiger von AS Monaco wurde im Heimspiel gegen AS Saint Etienne (0:1) kurz vor Schluss vom Platz gestellt.

Was danach folgte, war eine Einlage, wie man sie so noch nicht gesehen hat. Aguilar stapfte vom Platz und ließ seine Wut am Monitor aus, der am Spielfeldrand stand. Dieser Bildschirm ist Bestandteil des Video Assistant Referees (VAR), der seit dieser Saison in Frankreich zum Einsatz kommt. Normalerweise sieht sich der Schiedsrichter auf diesem Monitor kritische Szene noch einmal an. Beim Fehltritt von Ruben Aguilar konnte er sich das freilich sparen.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.