Marc Wachs befindet sich mittlerweile außer Lebensgefahr.

© Deleted - 1113144

Fußball
12/24/2016

Marc Wachs: Mutmaßlicher Schütze gefasst

Der Mann steht unter Verdacht, Wachs angeschossen und seine Tante getötet zu haben.

Nach den Schüssen in einem Wiesbadener Kiosk auf den Profifußballer Marc Wachs und zwei Angehörige hat die Polizei den mutmaßlichen Täter gefasst. Die Beamten nahmen den 25-Jährigen in der Nacht auf Samstag fest und stellten die mutmaßliche Tatwaffe sicher, wie Staatsanwaltschaft und Kriminalpolizei in Wiesbaden mitteilten. Über der Tatverdächtigen wurde die U-Haft verhängt.

Der mutmaßliche Täter hatte in der Nacht auf Mittwoch die 59-jährige Kioskbetreiberin erschossen. Das Opfer war die Tante des Dresdener Fußballprofis Wachs, der aus Wiesbaden stammt und bei der Schießerei im Kiosk anwesend war. Der 21-jährige Linksverteidiger und dessen 63-jähriger Onkel wurden vom Täter angeschossen und schwer verletzt. Wachs musste notoperiert werden. Er ist außer Lebensgefahr.

Auf die Spur des mutmaßlichen Täters kam die Kriminalpolizei durch Zeugenaussagen, Videobilder und DNA-Spuren am Tatort. Der Mann wurde am Freitag gegen 23.40 Uhr vor seiner Wohnung festgenommen. Er leistete keinen Widerstand.

"Bei den anschließenden Ermittlungen stellten die Kriminalbeamten auch die mutmaßliche Tatwaffe sicher", erklärten Polizei und Staatsanwaltschaft. Die Hintergründe der Bluttat sind noch nicht geklärt.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.

Kommentare