© REUTERS / LEONHARD FOEGER

Sport Fußball
08/07/2019

Königliches Duell: Salzburg wurde von Real ausgekontert

Real-Neuzugang Eden Hazard machte den entscheidenden Treffer. Die Salzburger fanden aber einige Chancen vor.

von Stephan Blumenschein

Teil 2 der Salzburger Fußball-Festspiele in diesem Sommer: Nach dem FC Chelsea gastierte gestern Real Madrid in der Red-Bull-Arena. 30.188 Zuschauer waren gekommen und sahen einen knappen 1:0-Sieg der Königlichen.

Österreichs Serienmeister hatte seine Lehren aus dem 2:4 gegen den englischen Europa-League-Sieger gezogen, als man extrem hoch attackierte und mehrmals extrem einfach ausgekontert worden war.

Gegen die Königlichen gingen es die Salzburger also nicht ganz so überfallsartig an wie vor vergangene Woche gegen Chelsea. Alles wirkte ruhiger und weniger aufgeregt. Trotzdem geriet man schnell in Rückstand – wie schon gegen Chelsea wurde ein Tor direkt nach einem eigenen Konter kassiert.

Pre-season Friendly - Red Bull Salzburg v Real Madrid

Eden Hazard, Reals 100 Millionen Euro teurer Neuzugang, ließ Salzburgs letzten Mann, Takumi Minamino, stehen und Keeper Cican Stankovic keine Chance (19.). Es war das erste Tor des Belgiers im Real -Dress.

Bis zur Pause konnte sich dann Stankovic einige Male auszeichnen, aber auch Salzburg hätte ein Tor erzielen können: Minamino schoss nach einem Ulmer-Stanglpass neben das Tor (27).

Fussball, FC Salzburg - Real Madrid

In der Pause wechselte Salzburg-Trainer Marsch fast die komplette Elf,nur Rechtsverteidiger Kristensen blieb aus der Startelf noch 13 Minuten auf dem Feld. Der 13-malige Meistercup- und Champions-League-Sieger hatte nun extreme Probleme mit Salzburgs Pressing.

Chancen gab es einige, die besten Möglichkeiten fand Patson Daka vor. Aber dem Stürmer aus Sambia fehlte wie so oft die Präzision beim Abschluss.

Der Ausgleich wollte nicht fallen. Und weil auch Real die durchaus vorhandenen Konterchancen nicht sauber zu Ende spielen konnte, blieb es beim knappen 1:0-Sieg für die Madrilenen.

Testspiel

Red Bull Salzburg – Real Madrid 0:1 (0:1)
Tor:
Hazard (19.).

Salzburg
1. Hälfte (4-2-2):
Stankovic; Kristensen,  Ramalho, Onguéné, Ulmer; Bernede, Samassékou; Minamino, Szoboszlai; Koita, Håland.
2. Hälfte (4-2-2): Coronel;  Kristensen (58. Farkas), Mwepu, Vallci (75. Van der Werff), Mensah; Diarra (75. Camara), Junuzovic; Ashimeru, Okugawa, Daka, Hwang.
 

Real Madrid (3-4-1-2): Courtois; Varane, Ramos, Militão (46. Nacho); Carvajal  (75. Odriozola), Casimiro (46. Valverde), Kroos,  Marcelo; Isco (75. Lucas Vázquez); Benzema (75. Vinicius), Hazard (60. Jovic).

Red-Bull-Arena, 30.188 Zuschauer,
SR Schörgenhofer.