DFB Cup - Second Round - FC Cologne v VfL Osnabruck

© Pool via REUTERS / THILO SCHMUELGEN

Sport Fußball
05/30/2021

Trotz Klassenerhalt: Köln trennt sich von Geschäftsführer Heldt

Einen Tag nach dem 5:1 Sieg im Relegations-Rückspiel hat sich der 1. FC Köln von seinem Sport-Geschäftsführer getrennt.

Der 51-Jährige, einst Profi vom 1. FC Köln, war am 18. November 2019 gemeinsam mit Markus Gisdol zum Verein gekommen. Heldt hatte damals den Posten von Armin Veh übernommen. Am Sonntagmittag wurde demnach der Sport-Geschäftsführer von seiner Freistellung informiert. Dies berichteten der Kicker und Sky übereinstimmend.

Köln hatte noch am Samstag gegen Holstein Kiel mit 5:1 in der Relegation gewonnen und somit den Klassenerhalt gesichert. Das Duo um Heldt und Gisdol konnte den Klassenerhalt in der Saison 2019/20 mit dem 14. Tabellenplatz sichern. Gisdol musste im Abstiegskampf dieser Saison nach dem 28. Spieltag gehen, an Heldt hielt man als Sport-Geschäftsführer fest. Der Vertrag des 51-Jährigen lief bis 2023.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.