FBL-BUNDESLIGA-SECOND DIVISION-RELEGATION-KIEL-COLOGNE

© APA/AFP/AXEL HEIMKEN / AXEL HEIMKEN

Sport Fußball
05/29/2021

Torfestival gegen Kiel: Köln verhindert den Bundesliga-Abstieg

Die Kölner gewannen bei Holstein Kiel deutlich mit 5:1 und machten das 0:1 aus dem Hinspiel wett: Kainz bereitete zwei Tore vor.

Der 1. FC Köln bleibt in der deutschen Bundesliga. Die Mannschaft von Trainer Friedhelm Funkel gewann mit dem starken Österreicher Florian Kainz am Samstag das Relegations-Rückspiel beim Zweitligisten Holstein Kiel mit 5:1 (4:1). Das Hinspiel hatte der Tabellen-16. der regulären Bundesliga-Saison mit 0:1 verloren.

Mit einem frühen Tor-Spektakel verhinderte Köln den siebenten Abstieg der Vereinsgeschichte. Jonas Hector (3.) brachte die Gäste in Führung, Lee Jae-Sung gelang postwendend der Ausgleich (4.). Dann kamen die großen Auftritte von Kainz und Sebastian Andersson, die beide in die Startelf gerückt waren: Kainz flankte zweimal, der Schwede vollendete zweimal (6., 13.) per Kopf zur 3:1-Führung.

Als Retter in die Pension

Nach Anderssons Doppelschlag kontrollierte Köln das Spiel aus einer sicheren Defensive und war nach vorne vor allem über ihre rechte Seite mit Kainz gefährlich. Rafael Czichos (39.) sorgte für den beruhigenden Vorsprung noch vor der Pause. Ellyes Skhiri setzte den umjubelten Schlusspunkt (84.).

Die Kölner verhinderten damit nach einer schwierigen Saison doch noch den Abstieg. Sie hatten sich erst im Bundesliga-Finale am vergangenen Samstag durch einen Sieg gegen Schalke 04 auf den Abstiegs-Relegationsplatz gerettet. Funkel geht nun als Retter in Pension, mit Ex-Paderborner Steffen Baumgart steht schon sein Nachfolger fest.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.