© DIENER / Kuess

Sport Fußball
06/28/2020

Kärntner Bundesliga-Derby? Klagenfurt auf Titelkurs in Liga 2

Die violette Austria vom Wörthersee feierte am Sonntag einen 2:1-Sieg in Steyr und übernahm die Tabellenführung in der 2. Liga.

Zehn Runden lang lachte die SV Ried von der Tabllenspitze der 2. Liga. Vom 16. Spieltag Ende November bis zu diesem sonnigen Sonntag der 25. Runde.

Durch einen 2:1-Sieg bei Vorwärts Steyr übernahm Austria Klagenfurt wieder die Führung. Die Kärntner profitierten dabei vom andauernden Negativlauf der Rieder. Die Innviertler hatten am Freitag das OÖ-Derby gegen Blau-Weiß Linz vor eigenem Publikum mit 1:3 verloren.

Dies war bereits die dritte Niederlage in Serie der Rieder. Dabei waren es ausgerechnet die Oberösterreicher, die sich so stark für eine Fortführung der Meisterschaft der 2. Liga nach der Corona-Pandemie eingesetzt hatten, um den angestrebten Aufstieg realisieren zu können.

Rückstand gedreht

Für diesen steht aber nun Austria Klagenfurt in der Pole Position. Oliver Markoutz (30.) und Patrick Greil (45.+2) sorgten am Sonntag für den Sieg der Kärntner in Steyr, nachdem Vorwärts durch Brandstätter in Führung gegangen war (12.).

Die Austria hat nun fünf Runden vor Schluss einen Punkt Vorsprung auf Ried. Der Aufstieg liegt zum Greifen nahe. Ein passendes Stadion hat man in Klagenfurt ebenso wie die nötige Bundesliga-Lizenz. Damit könnte es in der nächsten Saison zu einem Kärntner Derby gegen den Wolfsberger AC in der höchsten Liga kommen.