Ried-Trainer Gerald Baumgartner

© APA/EXPA/ROLAND HACKL

Sport Fußball
06/26/2020

Ried droht den Aufstieg in die Bundesliga zu verspielen

Nach der vierten Niederlagen in den jüngsten fünf Spielen könnten die Oberösterreicher am Sonntag Platz eins verlieren.

Die SV Ried hat am Freitag im Kampf um den Aufstieg in die Bundesliga eine bittere Niederlage kassiert. Die Innviertler mussten sich in der 25. Runde im eigenen Stadion Blau-Weiß Linz mit 1:3 geschlagen geben und würden damit am Sonntag die Tabellenführung an Austria Klagenfurt verlieren, sollten die zwei Punkte zurückliegenden Kärntner bei Vorwärts Steyr gewinnen.

Slapstick-Einlage

Die Linzer gingen in der 22. Minute durch Philipp Pomer in Führung, Bernd Gschweidl gelang in der 39. Minute der Ausgleich. Fabian Schubert stellte in der 56. Minute auf 2:1 für die Gäste, ehe eine Slapstick-Einlage der Rieder die Entscheidung brachte. Goalie Filip Dmitrovic räumte seinen auf den Ball schauenden Verteidiger Patrick Obermüller um, Oliver Filip musste nur noch ins leere Tor schießen (85.). Damit setzte es für Ried die vierte Niederlage aus den jüngsten fünf Partien.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.