Jesus Corona

© APA/AFP/MIGUEL RIOPA

Sport Fußball
06/04/2020

Jesus Corona erzielt das erste Tor für Porto nach dem Lockdown

Auch in Portugal rollt der Ball wieder. Im ersten Ligaspiel traf der Mexikaner Jesus Corona - und verlor mit seinem Team dennoch.

von Andreas Heidenreich

Seit Mittwoch wird auch in Portugal wieder Fußball gespielt. Zwei Spiele in der Primeira Liga an. Für Topklub FC Porto setzte es eine 1:2 Niederlage beim FC Famalicao. Der Underdog war kurz nach der Pause in Führung gegangen. Den Ausgleich erzielte - kein Spaß - Jesus Corona

Der Mexikaner konnte die Niederlage seines Teams damit aber nicht verhindern. Famalicao gewann schließlich mit 2:1. Für Porto war die Niederlage ein Rückschlag im Titelkampf. Die Blau-Weißen könnten die Tabellenführung damit an Benfica Lissabon verlieren. Der Zweite trifft am Donnerstag auf den Tabellen-14. CD Tondela.

Der mexikanische Teamspieler Jesus Corona spielt seit 2015 für den FC Porto. Und Corona könnte bald auch in England für Torgefahr sorgen. Er soll im Visier des FC Chelsea stehen.

einen Twitter Post Platzhalter.

Wir würden hier gerne einen Twitter Post zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Twitter zu.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Um diesen Artikel lesen zu können, würden wir Ihnen gerne die Anmeldung für unser Plus Abo zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diese anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.