Sport | Fußball
02.06.2017

Janko-Treffer mit der Ferse zum Abschied

Der Teamstürmer traf eine Minute nach seiner Einwechslung.

Marc Janko hat in seinem letzten Spiel in der Schweizer Super League ein Tor erzielt. Der Nationalstürmer traf beim 4:1-Sieg des FC Basel in der letzten Runde gegen St. Gallen in der 92. Minute zum 4:1-Endstand, nachdem in der 91. Minute eingewechselt worden war. Der 33-Jährige wird den Verein im Sommer nach zwei Spielzeiten verlassen. 2016/17 kam er auf 13 Saisontore.

Der FC Basel, der bereits als Meister festgestanden war, beendete die Liga mit 86 Punkten und 17 Zählern Vorsprung auf Verfolger Young Boys Bern. Der Double-Gewinner toppte damit den eigenen Punkterekord aus dem Jahr 2004 um einen Zähler. YB, der vom Vorarlberger Adi Hütter trainierte Vizemeister, bezwang Lausanne-Sport zum Abschluss vor eigenem Publikum 2:0.

Abzüge in der Stilnote holte sich der FCB mit einem allerdings friedlichen Platzsturm der eigenen Fans vor Anbruch der Schlussviertelstunde. Mit einem Banner verabschiedete sich die Fankurve vom scheidenden Präsidenten Bernhard Heusler. Heusler und die Basler Spieler applaudierten.