Sport | Fußball
08.03.2013

Irlands Kader für Österreich-Spiel steht

Im 29-Mann-Kader von Giovanni Trapattoni steht unter anderem Altstar Robbie Keane.

Irlands Teamchef Giovanni Trapattoni hat am Freitag einen provisorischen 29-Mann-Kader für die bevorstehenden WM-Qualifikationsspiele am 22. März in Stockholm gegen Schweden und vier Tage später in Dublin gegen Österreich nominiert, der in der kommenden Woche auf 23 Kicker reduziert wird. Einberufen wurde unter anderen Robbie Keane, der mittlerweile für LA Galaxy spielt, und auch Stephen Kelly, mit dem Trapattoni zuletzt öffentlich im Clinch lag. Dabei ging es um die angeblich fehlende Einsatzbereitschaft des Reading-Verteidigers für die Nationalmannschaft.

Verzichten muss Ex-Salzburg-Meistermacher Trapattoni auf die verletzten Keith Andrews und Richard Dunne sowie auf Darren Gibson, der seit Oktober nicht mehr fürs Nationalteam spielen will.

Irlands provisorischer Teamkader:

Tor: Keiren Westwood ( Sunderland), David Forde (Millwall), Darren Randolph ( Motherwell)

Abwehr: John O'Shea ( Sunderland), Sean St. Ledger (Leicester City), Ciaran Clark (Aston Villa), Marc Wilson (Stoke), Seamus Coleman (Everton), Stephen Kelly ( Reading), Darren O'Dea (Toronto), Joey O'Brien (West Ham), Paul McShane (Hull City), Alex Pearce (Reading), Stephen Ward (Wolverhampton Wanderers)

Mittelfeld: Glenn Whelan ( Stoke City), James McCarthy (Wigan Athletic), Paul Green (Leeds United), Jeff Hendrick (Derby County), Aiden McGeady (Spartak Moskau), Anthony Pilkington (Norwich City), James McClean (Sunderland), Robbie Brady ( Hull City)

Angriff: Robbie Keane (LA Galaxy), Kevin Doyle (Wolverhampton Wanderers), Shane Long (West Bromwich Albion), Simon Cox (Nottingham Forest), Jonathan Walters (Stoke City), Conor Sammon (Derby County), Wes Hoolahan (Norwich City)