© REUTERS/DANIELE MASCOLO

Sport Fußball
01/17/2021

Inter besiegt Juventus im Derby d'Italia

Die Mailänder gewannen im San Siro mit 2:0 und haben nun schon sieben Punkte Vorsprung auf den Titelverteidiger.

In der Serie A gibt es viele brisante Duelle, aber nur ein „Derby d’Italia“. Die Bezeichnung für die Spiele zwischen Juventus und Inter klingt großspurig, ist sie vielleicht auch. Es ist eine Wortkreation des Sportjournalisten Gianni Brera aus den 1960ern, der so die damalige Dominanz der Klubs aus Turin und Mailand beschrieb. Der Literat war berühmt dafür, neue Ausdrücke für den Fußball zu kreieren. Auch das Wort „Libero“ ist seine Schöpfung.

Das gestrige Duell der beiden Klubs ging jedenfalls an Inter. Die Mailänder feierten im San Siro einen 2:0-Sieg gegen die "Alte Dame". Die Tore erzielten Arturo Vidal in der ersten Halbzeit per Kopf und kurz nach Seitenwechsel Nicola Barella. Inter hat als Tabellenzweiter damit nun schon sieben Punkte Vorsprung auf den Titelverteidiger, der nur auf Platz 5 liegt. Von der Spitze lacht weiterhin die AC Milan. Die Rossoneri sind am Montag in Cagliari zu Gast.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.