© EPA

Sport Fußball
09/15/2012

Ibrahimovic trifft und trifft

Sechs Tore hat Paris St.-Germain in dieser Saison in der Ligue 1 erzielt, fünf davon der Schwede.

Sechs Tore hat Paris St.-Germain in dieser Saison in vier Partien in der Ligue 1 erzielt, fünf davon gehen auf das Konto von Zlatan Ibrahimovic.

Der Topstar, der mit Schweden in der WM-Qualifikation ein Gruppengegner der Österreicher ist, traf auch am Freitag beim 2:0-Erfolg der Pariser vor über 43.000 Zuschauern im Prinzenpark-Stadion gegen den FC Toulouse.

Ibrahimovic entschied kurz vor Schluss eine hart umkämpfte Partie. Das 1:0 durch den Argentinier Javier Pastore war übrigens der erste Treffer von PSG in dieser Saison, den nicht der Schwede erzielt hat.

Nach einem holprigen Saisonstart hat Frankreichs Titelfavorit rechtzeitig vor dem Start der Champions-League-Gruppenphase in der kommenden Woche in die Erfolgsspur gefunden.
Von dieser weit entfernt ist hingegen Frankreichs Überraschungsmeister FC Montpellier. Die 1:3-Niederlage bei Aufsteiger Stade Reims war bereits die dritte Niederlage im fünften Saisonspiel.

Montpellier debütiert am Dienstag mit einem Heimspiel gegen den FC Arsenal in der Champions League, PSG empfängt ebenfalls am Dienstag den ukrainischen Vizemeister Dynamo Kiew.

Weiterführende Links

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.