Sport | Fußball 28.01.2012

Hoffenheim will Janko, Janko dementiert

Torjäger: Janko erzielte in 44 Ligaspielen 24 Tore für Twente. © Bild: EPA

Der deutsche Bundesligist sucht Ersatz für Stürmer Ibisevic, der zu Stuttgart wechselte. Janko selbst will davon nichts wissen.

Marc Janko Twitter
© Bild: Screenshot/Twitter

Vor dem Jahreswechsel war Marc Janko mit Fenerbahce Istanbul in Verbindung gebracht worden. Seit Freitag ist fix, dass Österreichs Ex-Teamkapitän nicht von Twente Enschede in die Türkei wechseln wird. Denn Fenerbahce verpflichtete mit Moussa Sow einen anderen Stürmer. Der 26-jährige Senegalese wechselt um zehn Millionen Euro Ablöse von Olympique Lyon zum Istanbuler Traditionsklub. Sow war in der vergangenen Saison mit 25 Toren Schützenkönig der französischen Ligue 1.Nach dem Transfer von Vedad Ibisevic innerhalb der Deutschen Bundesliga zum VfB Stuttgart ist Hoffenheim auf der Suche nach einem Ersatz. Einer der möglichen Kandidaten ist nun Janko.Das bestätigte jedenfalls Rob Janssen dem niederländischen Internet-Fußballportal Voetballinfo.nl. "Der deutsche Bundesligist hat konkretes Interesse", sagte der neue Janko-Berater. Doch Janko selbst dementierte noch in der Nacht. Via Twitter vermeldete der Angreifer auf Englisch: "Eines ist sicher: Ich werde nicht nach Hoffenheim gehen!!!" (siehe Screenshot)Der Niederösterreicher wechselte im Sommer 2010 für sieben Millionen Euro von Salzburg zum niederländischen Topklub. Bei Twente ist er trotz 24 Toren in 44 Ligaspielen umstritten.

( Kurier ) Erstellt am 28.01.2012