Alexander Gorgon, Austria Wien

© APA

Austrianer im Gespräch
11/03/2012

Gorgon: "Das Quäntchen Glück ist da"

Austrias Eigengewächs vor dem Heimspiel gegen die SV Ried im KURIER-Video-Interview.

von Alexander Strecha, Wolfgang Greiner

Zwei Punkte liegt die Austria als Spitzenreiter vor Verfolger Salzburg. An der violetten Heimstärke liegt das allerdings nicht: In den bisher sechs Saisonspielen in der Generali Arena gab es gerade einmal drei Siege, erzielten die Veilchen magere sechs Tore.

Da kommt die SV Ried am Sonntag als Gegner gerade recht - in 30 Spielen haben die Oberösterreicher nur 11 Punkte (zwei Siege und fünf Remis) geholt. Hoffnung macht auch, dass Alexander Gorgon der Torknopf aufgegangen zu sein scheint. Seinem Doppelpack im Derby ließ er einen im kuriosen Spiel bei der Admira folgen.

Vor dem Spiel gegen die Rieder spricht der (wegen einer Knöchelverletzung fragliche) Austria-Eigenbau-Spieler unter anderem über die aktuelle Situation bei der Austria und seine Pläne für die Zukunft.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.