Gewaltopfer Cabanas zurück im Stadion

Salvador Cabanas erholt sich noch.
Foto: apa

Eineinhalb Jahre nachdem Fußballer Salvador Cabanas in den Kopf geschossen wurde, besucht er ein Benefizspiel.

Eineinhalb Jahre nach einem Schuss in den Kopf ist Paraguays ehemaliger Nationalspieler Salvador Cabanas für ein Benefizspiel nach Mexiko-Stadt zurückgekehrt. Der 31-Jährige ist am Mittwoch im Aztekenstadion Gast bei der Partie zwischen seinem Ex-Verein Club America und Paraguays Auswahl.

Cabanas war am 25. Jänner 2010 in einer Bar im Süden der mexikanischen Hauptstadt nach einem Streit durch einen Kopfschuss lebensgefährlich verletzt worden. Der Angriff machte auch seine WM-Teilnahme in Südafrika und ein mögliches Engagement bei einem Verein in Europa zunichte. Der Club America hatte danach seine Zahlungen an ihn eingestellt, die Einnahmen der Partie am Mittwoch fließen an Cabanas.

"Ich fühle mich sehr gut und bin noch in der Phase der Erholung", sagte Cabanas gemäß Zeitungsberichten vom Dienstag. Bis vor kurzem war sogar über seinen möglichen Einsatz in dem Benefizspiel spekuliert worden. "Es wird ein Spiel für Salvador Cabanas sein, der - Gott sei Dank - wieder mit uns trainiert", sagte der paraguayische Teamspieler Osvaldo Martinez.

(apa / jom) Erstellt am
Posts anzeigen
Posts schließen
Melden Sie den Kommentar dem Seitenbetreiber. Sind Sie sicher, dass Sie diesen Kommentar als unangemessen melden möchten?