Sport | Fußball
29.06.2015

Austria holt Christoph Martschinko

Der 21-Jährige wechselt für ein Jahr leihweise vom deutschen Bundesligist Hoffenheim zu den Veilchen.

Die Wiener Austria hat die Verpflichtung von Christoph Martschinko unter Dach und Fach gebracht. Der 21-jährige linke Außenbahnspieler wechselt für ein Jahr leihweise vom deutschen Klub 1899 Hoffenheim nach Wien-Favoriten. Der Leihvertrag beinhaltet eine Option auf drei weitere Jahre. Über die Ablösemodalitäten wurde Stillschweigen vereinbart.

Martschinko, der bei Red Bull Salzburg, Wr. Neustadt und Grödig Bundesliga-Erfahrung sammeln konnte und erst kürzlich von Hoffenheim verpflichtet wurde, bezeichnete den Transfer als "den nächsten Schritt. Der FK Austria Wien ist ein großer und geiler Verein, von dem man als Junger immer träumt. Alle im Klub haben sich sehr bemüht um mich, deswegen habe ich auch keine Sekunde nachgedacht, als ich kontaktiert wurde und freue mich riesig auf diese Herausforderung."

Austrias neuer Trainer Thorsten Fink war froh, dass man sich mit dem Spieler und dessen neuen Klub einigen konnte. "Er ist ein sehr hoffnungsvoller, junger Mann mit Perspektive für das österreichische Nationalteam, wenn er sich weiterhin so gut entwickelt. Uns tut das frische Blut für die Mannschaft sehr gut".

Martschinko absolvierte gleich am Montagnachmittag sein erstes Training mit der Mannschaft.