Marko Arnautovic nützte ein Gastgeschenk aus und traf zum 1:0.

© Deleted - 144114

Fußball
05/31/2016

Testspiel Österreich - Malta zum Nachlesen

Der vorletzte Test vor der EM in Frankreich konnte kaum jemanden begeistern.

Österreich - Malta 2:1 (2:0)

Tore: Arnautovic (4.), Schöpf (18.) bzw. Alaba (ET. 87)

Testspiel Österreich - Malta zum Nachlesen

Schlusspfiff: Da waren schon einige Pfiffe zu vernehmen im Klagenfurter Stadion.

93. Schlusspfiff!

91. Alaba will's unbedingt wieder gutmachen, doch sein Schuss aus 13 Metern geht über das Tor. Hinterseer hat den Ball aufgelegt.

87. Was war das, bitte?! Alaba erzielt nach einem selten gesehenen Missverständnis mit Özcan ein Eigentor! Der Goalie mit einem kurzen Abstoß auf den Wiener, der von einem Malteser bedrängt wird und ohne hinzusehen zurückspielen will. Doch, Özcan steht ganz woanders. Wir sind sprachlos.

84. Durch die vielen Wechsel ist der Spielfluss stark gestört. Ein Tor würden wir uns aber dennoch alle wünschen.

80. Hinterseer läuft nach einem guten Antritt der maltesischen Abwehr davon, sein Pass in die Mitte findet aber keinen Abnehmer. Daraus hätte man mehr machen können/müssen.

79. Sabitzer probiert es mit einem Schlenzer aus 20 Metern - ein eher misslungener Versuch.

74. Wieder eine feine Aktion der Malteser, die sich eine Schusschance erarbeiten. Briffas Versuch prallt von Hintereggers Rücken ab.

71. Nun kommt der Ball zum heute Abend wirkungslosen Janko, der es per Volleyschuss probiert. Daneben. Das ist zugleich die letzte Chance für den Sturmtank, denn nun kommt Okotie für in die Partie.

70. Es bleibt dabei: Bis zum Sechzehner schaut das Spiel der Koller-Elf nett aus, danach leider nicht mehr.

66. Markus Suttner feuert einen Schuss von der linken Seite Richtung Tor. Der Ball fliegt doch deutlich über das Gehäuse der Malteser.

65. Die beste Chance für Malta bislang: Der Flachschuss von Camilleri geht nur knapp an der rechten Stange vorbei.

64. Auch Hinterseer darf ran, hinaus geht der etwas glücklose Harnik.

63. Nun kommt unter großem Applaus David Alaba aufs Feld, hinaus gehen darf Torschütze Schöpf.

62. Die Gastgeber tun sich in der zweiten Halbzeit deutlich schwerer als noch in den ersten 45 Minuten.

59. Die Österreicher suchen jetzt zunehmend durch die Mitte den Weg zum Tor. Vielleicht nicht das richtige Rezept.

56. Schöpf nimmt den Ball schön mit, macht eine schnelle Umdrehung und hält trocken drauf. Der Ball fliegt wenige Zentimeter neben die rechte Stange.

54. Freistoß für Malta nach einem Foul von Junuzovic an Gambin. Dieser war gar nicht so ungefährlich, doch der Ball fliegt schlussendlich am Freund und Feind vorbei.

52. 20.200 Zuschauer haben an diesem Abend den Weg ins Klagenfurter Stadion gefunden.

50. Es gibt den ersten Eckball für das ÖFB-Team nach der Pause. Ilsanker kommt mit dem Kopf zum Abschluss, der Ball fliegt weit neben das Tor der Gäste.

46. Drei Neue stehen auf dem Feld: Özcan, Ilsanker und Sabitzer für Lindner, Baumgartlinger und Arnautovic. Der Letztgenannte soll Magenbeschwerden haben.

46. Weiter geht's!

Österreich führt verdient 2:0 gegen Malta in einem wenig aufregenden Spiel.

45. Die erste Hälfte ist vorüber!

45. Nun bekommen die Malteser nach einem Weitschuss ihren ersten Eckstoß heute Abend.

43. Erste Abseitsstellung verzeichnen wir kurz vor dem Pausenpfiff. Schöpf ist der "Sündenbock".

41. Freistoß für die Gäste von der linken Seite. Baumgartlinger klärt mit dem Kopf.

40. Szenenapplaus für Heinz Lindner, der nach einem Rückpass einen Maltesen cool aussteigen lässt.

39. Einige sind bislang so gut wie gar nicht in Erscheinung getreten: Janko oder Harnik etwa.

37. In den letzten paar Minuten lassen die Österreicher auch die Gäste ein wenig mitspielen.

33. In Minute 33 verzeichnen wir einen Torschuss der Malteser. Briffa sieht, dass Lindner weit vor dem Tor steht und probiert es aus großer Distanz. Weit drüber.

32. Am Spielbild hat sich auch nach dem 2:0 nichts geändert. Malta ändert seine Taktik so schnell nicht.

26. Lindner darf auch einen Ballkontakt verzeichnen, der Frankfurt-Schlussmann kommt nach einem langen Zuspiel der Malteser rechtzeitig aus seinem Tor heraus und klärt souverän.

24. Eine Aktion zwischen Arnautovic, Schöpf und Junuzovic bleibt in der Abwehr des Gegners stecken, einen Eckball gibt es aber doch. Nach diesem kommt Janko zu einem Kopfball, der Ball fliegt über die Latte.

22. Arnautovic holt den nächsten Eckstoß heraus.

21. Arnautovic spielt den Ball kurz auf Junuzovic, der sich davon stiehlt. Doch, aus dem spitzen Winkel kann er nicht mehr als eine Ecke herausholen.

20. Es gibt einen Freistoß für Österreich und Gelb für Baldacchino. Torentfernung zwischen 20 und 25 Metern.

18. TOR für ÖSTERREICH! Junuzovic steckt mit einem herrlichen Stangerlpass auf Alessandro Schöpf durch, der mit einem überlegten Flachschuss aus etwa 11 Metern auf 2:0 erhöht.

17. Hoher Ball auf Janko, der mit dem Kopf auf Schöpf auflegen will, doch der Gäste-Goalie ist auf der Hut und kommt rechtzeitig aus dem Tor heraus.

15. Erster Eckball in diesem Spiel, Junuzovic darf ihn treten. Es entsteht keine Gefahr für den gegnerischen Kasten.

13. Marko Arnautovic ist bislang die zentrale Anspielstation im österreichischen Team, der Aktivposten schlechthin.

10. Aufatmen: Junuzovic stößt unglücklich mit einem Gegenspieler zusammen, steht aber kurz danach wieder auf seinen Füßen. Mund abputzen und weiter geht's!

8. Langer Ball aus der eigenen Hälfte auf Arnautovic, der mit einem feinen Trick seinen Gegenspieler aussteigen lässt. Die Flanke misslingt ihm aber.

8. Immerhin: Die Malteser haben die Mittellinie überquert.

4. TOR für ÖSTERREICH! Marko Arnautovic trifft! Was für ein Patzer vom eigentlich erfahrenen Verteidiger Agius, der den Ball von Goalie Bonello serviert bekommt und ihn wenige Meter vor dem Tor leichtfertig an Arnautovic verliert. Der Stoke-Legionär braucht nur einzuschieben.

3. Nach den ersten zwei Minuten ist es klar, was die Koller-Schützlinge heute Abend erwartet: Ein dicht gestaffelte maltesische Mauer.

1. Los geht's!

Eines ist wohl klar: Bei Heinz Lindner sitzt die Frisur.

So, die 22 Mann stehen auf dem Feld, die Hymnen ertönen. Zuerst natürlich die der Gäste aus Malta.

Geleitet wird die heutige Partie vom finnischen Unparteiischen Mattias Gestranius.

Ausverkauft ist das Stadion heute Abend bei Weitem nicht. Bis Montag waren 14.000 Karten verkauft. Das Fassungsvermögen des Wörthersee-Stadions ist mehr als doppelt so groß.

Das ÖFB-Team erwartet ein Geduldsspiel. "Malta steht kompakt, wir müssen versuchen, da durchzukommen. Sie werden auch auf Konter lauern, da müssen wir wiederum sehr wachsam sein", sagte Zlatko Junuzovic.

Vollständigkeitshalber hier auch die Aufstellung des Gegners:

So schaut die Aufstellung Österreichs aus: Lindner - Klein, Dragovic, Hinteregger, Suttner - Baumgartlinger, Schöpf - Harnik, Junuzovic, Arnautovic - Janko.

Abwehrchef Aleksandar Dragovic und Stürmer Marc Janko, die jeweils seit 10. April verletzungsbedingt kein Pflichtspiel mehr bestritten haben, stehen beide in der Startformation. Janko fungiert anstelle von Fuchs auch als Kapitän. Zweiter Innenverteidiger neben Dragovic ist Martin Hinteregger.

Einige Überraschungen stecken in der Startaufstellung. Teamchef Koller lässt Kapitän Christian Fuchs, Stammgoalie Robert Almer und Superstar David Alaba zuerst auf der Bank. Anstelle des Trios werden Heinz Lindner im Tor, als Linksverteidiger Markus Suttner und im zentralen Mittelfeld Alessandro Schöpf auflaufen.

Teil zwei der EURO-Vorbereitung beginnt heute mit dem Test-Länderspiel im Wörthersee-Stadion. Es soll weit mehr als nur eine Bewegungstherapie sein, wenngleich sich noch nicht alle Teamspieler auf ein und demselben körperlichen Level befinden. Hier geht's zu unserem Vorbericht.

Herzlich willkommen zu unserem Live-Ticker des Testspiels zwischen Österreich und Malta in Klagenfurt!

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.