Breel Embolo unterschrieb auf Schalke einen Fünfjahresvertrag.

© REUTERS/Gonzalo Fuentes

Fußball
06/26/2016

Embolo sorgt für zwei Transfer-Rekorde

Der 19-Jährige bricht den Transferrekord für die Schweizer Liga und den FC Schalke.

Der Schweizer Teamstürmer Breel Embolo wechselt wie erwartet vom FC Basel zum deutschen Bundesligisten Schalke 04. Wie der Revierklub am Sonntag bekanntgab, unterzeichnete der 19-Jährige einen Fünfjahresvertrag. Die Ablösesumme soll kolportierte 25 Millionen Euro betragen, was neuen Schweizer Ligarekord bedeuten würde.

Einen Tag nach dem EM-Aus der Schweiz ist damit klar, dass Embolo auch der teuerste Einkauf der Schalker Historie vor Klaas-Jan Huntelaar ist, der 2010 für rund 14 Millionen Euro vom AC Milan gekommen war. Der zweite Neuzugang nach Naldo (VfL Wolfsburg) wurde auf der Klub-Versammlung am Sonntag in einem kurzen Film unter großem Applaus vorgestellt.

"Mit Breel Embolo haben wir einen hochtalentierten und bei vielen europäischen Topvereinen begehrten Angreifer für den FC Schalke 04 gewinnen können, der bereits über sehr viel internationale Erfahrung verfügt", sagte Sportvorstand Christian Heidel über den geborenen Kameruner. Mit Basel wurde Embolo dreimal Schweizer Meister. Bei der EM in Frankreich kam er in jedem der vier Schweizer Spiele zum Einsatz.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.