Sport | Fußball
29.04.2017

Burgstaller "auf Spuren von Lewandowski"

Schalke-Manager Heidel traut seinem Stürmer viel zu.

Im Überschwang des klaren 4:1-Sieges des FC Schalke 04 bei Bayer Leverkusen hob Manager Christian Heidel seinen Stürmer Guido Burgstaller auf eine Ebene mit den Besten der gesamten Liga. "Zusammen mit den Toren aus der zweiten Liga wandelt er auf den Spuren von Aubameyang, Lewandowski und Modeste", sagte Heidel über den seit Samstag 28-jährigen ÖFB-Angreifer.

Pierre-Emerick Aubameyang von Borussia Dortmund führt die Erstligatorschützenliste mit 27 Treffern vor Bayern-Goalgetter Robert Lewandowski (26) und Anthony Modeste (Köln/23) an. Burgstaller kommt inklusive seiner 14 Zweitligatore für Nürnberg vor seinem Wechsel im Winter auf 22. "Keiner weiß, ob er in der Hinrunde nicht genauso getroffen hätte", so Heidel.

Burgstaller weiß, dass dem klaren Erfolg zur erhofften Qualifikation für den Europacup aber noch weitere folgen müssen. "Wenn wir diese Leistung auch in den kommenden drei Begegnungen abrufen können, dürfen wir mit einem Auge nach oben schielen", sagte der Stürmer aus Kärnten.

Sein Tiroler Teamkollege Alessandro Schöpf wusste den Sieg gegen die schwachen Leverkusener ebenfalls richtig einzuschätzen. "Wir haben Phasen, in denen es sehr gut läuft, allerdings auch Spiele, mit denen wir absolut nicht zufrieden sind. Wir müssen endlich Konstanz reinkriegen, dann gewinnen wir auch deutlich mehr Begegnungen", meinte der Mittelfeldspieler, dem sein sechstes Saisontor gelungen war.