Sport | Fußball
22.10.2017

Real feiert gegen Eibar einen 3:0-Heimerfolg

Die Madrilenen verkürzen den Rückstand auf Spitzenreiter Barcelona auf fünf Zähler.

Real Madrid bleibt seit über einem Monat in Pflichtspielen unbesiegt. Die Königlichen entledigten sich am Sonntagabend ihrer Pflichtaufgabe in der Primera Division gegen Lieblingsgegner SD Eibar mit einem nie gefährdeten 3:0 (2:0)-Heimsieg und verkürzten mit dem erst zweiten Heimsieg der Spielzeit den Rückstand auf Spitzenreiter FC Barcelona (25) wieder auf fünf Punkte. Der FC Valencia folgt auf Rang zwei (21) vor Real (20).

Die Treffer vor 66.189 Zuschauern erzielten in der ersten Halbzeit der Portugiese Paulo Oliviera mit einem Eigentor (18.) und Auswahlspieler Marco Asensio (28.). Damit war das Match bereits entschieden, der kurz zuvor eingewechselte Brasilianer Marcelo stellte sieben Minuten vor dem Abpfiff den Endstand her.

Weltfußballer Cristiano Ronaldo, der am Montag in London als Favorit in die Wahl als FIFA-Weltfußballer geht, stand nach seinem ersten Saisontreffer in der Liga in der Vorwoche in der Anfangsformation, vergab aber diesmal seine Möglichkeiten.