Sport | Fußball
01.06.2017

David Alabas Wettlauf mit dem eigenen Knie

David Alaba trainierte am Vormittag individuell. Bis zum Irland-Spiel sollte man seine Knieprobleme in den Griff bekommen.

Am Donnerstag um 10 Uhr stand er immerhin auf dem Trainingsplatz von Stegersbach. David Alaba erschien allerdings in Laufschuhen, weil er mit Physiotherapeut Michael Vettorazzi eine Lauf- und Gymnastikeinheit absolvierte, während seine Kollegen Spielformen übten.

Alabas Knieprobleme sind nicht akut, sondern rühren vom 22. April, als der Bayern-Verteidiger im Spiel gegen Mainz nach 17 Minuten vom Feld gehumpelt war. Danach machten ihn Spritzen fit für die restlichen Partien gegen Leipzig, Wolfsburg und Freiburg, sowie den Cup-Halbfinalhit gegen Dortmund. Jetzt meldeten sich die Knieschmerzen zurück, Alaba soll behutsam bis zum Irland-Spiel am 11. Juni an die optimale Fitness herangeführt werden.

Ein möglicher Ausfall des Stars würde die Kopfschmerzen von Teamchef Marcel Koller vergrößern, sind doch Ilsanker und Arnautovic ohnehin gesperrt, Sabitzer, Lukse und Schöpf verletzt, Özcan und Suttner vom Team zurückgetreten.

Weil Salzburgs Andreas Ulmer, auf den Koller in den letzten Jahren ohnehin nicht gesetzt hatte, seine eigene Hochzeit verständlicherweise dem Irland-Spiel vorzieht, wird Koller wohl mit einer Dreier-Abwehr in Dublin agieren müssen, da er andernfalls Stangl auf der linken Abwehrseite ins kalte Wasser werfen müsste. Zu riskant für ein so wichtiges Spiel, in dem Österreich zum Siegen verdammt ist, um die Chance auf die WM-Teilnahme 2018 in Russland aufrechtzuerhalten. Donnerstagabend werden die Teamspieler gemeinsam das Cupfinale zwischen Salzburg und Rapid vor einer Leinwand im "Balance Resort Falkensteiner" verfolgen.

Freier Samstag

Koller lässt in Folge die Rollbalken runterfahren, möchte unter Ausschluss der Öffentlichkeit mit seiner Mannschaft den Ernstfall proben. Am Samstag gibt er den Spielern nach dem Frühstück komplett frei, einige von ihnen sind auf Hochzeiten eingeladen. Spätestens um 23 Uhr müssen alle wieder im Hotel eingerückt sein.

Am Pfingstsonntag präsentieren sich Österreichs Auswahlkicker das letzte Mal vor dem Irland-Match den Fans, diesmal soll auch David Alaba mit von der Partie sein und Autogramme schreiben. Am Mittwoch war er noch im Hotel geblieben und hatte wegen seines Knies Wassergymnastik betrieben.