© FK Austria Wien

Austria Wien
01/27/2016

Kraetschmer fünf weitere Jahre Austrias AG-Vorstand

Die Austria besiegt in einem Testspiel Regionalligist Horn 1:0.

Die Wiener Austria setzt in ihrer Führungsspitze auf Kontinuität. Der Vertrag von Markus Kraetschmer als Vorstand der AG wurde vorzeitig um fünf Jahre bis Juni 2021 verlängert. Das gaben die Favoritner am Mittwoch bekannt. Die Verlängerung war bereits am Montag bei einer turnusmäßigen Tagung des Aufsichtsrates abgesegnet worden.

Kraetschmer ist seit Jänner 2008 im Austria-Vorstand. Dort ist er vor allem für wirtschaftliche Belange zuständig. "Er hat in den vergangenen Jahren entscheidend mitgewirkt, eine klare Linie in den Klub zu bringen", lobte Austria-Präsident Wolfgang Katzian. Kraetschmer leiste seit fast 20 Jahren außergewöhnliche Arbeit für die Violetten. "Und er weiß, dass die tägliche Detailarbeit im Spitzenbereich das A und O ist."

Manager Kraetschmer selbst bedankte sich für das Vertrauen vonseiten der Gremien. "Das erfüllt mich mit großem Stolz und ist zugleich eine große Motivation für unsere zukünftigen Projekte, die wir nach und nach für eine gesicherte sportlich, wirtschaftlich und infrastrukturell fitte Zukunft unserer Wiener Austria umsetzen werden", erklärte der 44-Jährige.

1:0 im Test gegen Horn

Am Mittwoch gab es auf dem Platz der Akademie gegen Horn den vorletzten Test, am Freitag wird es in der Generali-Arena dann noch einmal international: Teamstürmer Marc Janko und der FC Basel gastieren ab 18 Uhr in Wien.

Der erste Höhepunkt der Partie war ein Materialtest der Horner bei Marco Meilinger. Nach dreimaligen Halten gab das violette Trikot in der 25. Minute endlich nach. Kurz vor der Pause durfte der Bundesligist dann doch noch jubeln. Meilinger spielte auf Vukojevic, der den Ball für für Friesenbichler durchsteckt. Austrias Stürmer schob von halbrechts den Ball am Tormann vorbei. Beim 1:0 sollte es dann auch bleiben.