Ismael Bangoura (mi.) wurde mit einer viermonatigen Sperre belegt.

© Reuters/BENOIT TESSIER

Fußball
03/07/2014

FC Nantes darf ein Jahr lang keine Spieler verpflichten

Der französische Erstligist hatte einen Spieler zum Vertragsbruch verleitet.

Der französische Fußball-Erstligist FC Nantes darf nach einem Verbot des Weltverbandes (FIFA) ein Jahr lang keine neuen Spieler unter Vertrag nehmen. Der Klub scheiterte am Freitag mit seiner Berufung vor einem Schweizer Bundesgerichtshof. Dieser bestätigte das Urteil des Internationalen Sportgerichtshofs (CAS), das Nantes im Juli 2013 wegen Anstiftung zum Vertragsbruch schuldig gesprochen hatte.

Das Gericht sah es als erwiesen an, dass der guineische Nationalspieler Ismael Bangoura seinen Arbeitsvertrag mit Al Nasr Sports Klub aus Dubai ohne triftigen Grund aufgelöst und Nantes ihn zu diesem Vertragsbruch verleitet habe.

Der CAS verurteilte Nantes dazu, zwei Transferperioden keine Spieler mehr verpflichten zu dürfen und eine Entschädigung von 4,5 Millionen Euro an Al Nasr zu zahlen. Den Spieler belegte das Gericht mit einer viermonatigen Sperre. Nantes darf jedoch weiterhin Spieler verkaufen und Verträge auflösen.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.