Am FAC-Platz muss infrastrukturell nachgebessert werden.

© Agentur Diener/DIENER / Philipp Schalber

Erste Liga
10/01/2014

FAC-Platz verliert Stadionzulassung

Unter anderem an der Flutlichtanlage verlangt die Bundesliga von den Floridsdorfern Nachbesserungen.

Dem FAC-Platz wurde vom Senat 3 der Bundesliga die Zulassung für Bewerbsspiele der zweithöchsten Spielklasse entzogen.

Im Rahmen einer Regelkontrolle wurde festgestellt, dass aktuell insbesondere die Flutlicht-Leuchtstärke und die Flutlicht-Gleichmäßigkeit gemäß § 7 der Stadionbestimmungen nicht erfüllt werden. Darüber hinaus sind Verbesserungen an der Kameraposition und der 16-Meter-Kamera für Top-Spiele (Einzelspiel live auf Sky und ORF Sport+) gemäß § 9 Abs. 4 und 6 notwendig.

Der Floridsdorfer AC hat die Möglichkeit innerhalb von zehn Tagen Protest zu erheben bzw. die Erfüllung der Auflagen nachzuweisen. Gegebenenfalls kann auf Basis einer neuerlichen Kommissionierung die Stadionzulassung wieder erteilt werden. Festgehalten wird, dass der Floridsdorfer AC bereits im Rahmen des Lizenzierungsverfahrens für die Saison 2014/15 das Ernst-Happel-Stadion als Ausweichstadion genannt hat.

„Wir sind zuversichtlich, dass der Floridsdorfer AC die notwendigen Ausbesserungen rechtzeitig vornehmen wird, damit das nächste Heimspiel gegen FC Wacker Innsbruck am 17. Oktober 2014 im FAC-Stadion ausgetragen werden kann. Diesbezüglich sind wir und der zuständige Senat 3 im ständigen Austausch mit den Klub-Verantwortlichen. Aufgrund des bereits genannten Ausweichstadions ist aus aktueller Sicht der reibungslose Meisterschaftsspielbetrieb in der Sky Go Ersten Liga gesichert“, so Bundesliga-Vorstand Christian Ebenbauer.

Der FAC teilte mit, dass man "mit Hochdruck" an der Lösung des Problems arbeite. "Der FAC ist sehr zuversichtlich, dass das Spiel gegen Wacker Innsbruck wie geplant am FAC-Platz über die Bühne gehen kann", hieß es in einer Presseaussendung der Wiener.

Die Mängel sind laut FAC-Angaben nicht von Klub-Seite, sondern von der beauftragten Lichtfirma begangen worden. "Als Verein und Auftraggeber muss sich der FAC auf die Angaben des Herstellers verlassen und hat keine Möglichkeit, die technischen Angaben selbst zu überprüfen", berichtete der FAC.

Für den Verein sollen daher keine Zusatzkosten entstehen. Die Arbeiten sollen bis etwa 13. Oktober abgeschlossen sein, das nächste Heimmatch gegen Wacker Innsbruck steht am 17. Oktober auf dem Programm.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.