Die Mattersburger erklommen die Liga-Spitze.

© undefined

LASK stürzt Liefering von der Tabellenspitze
08/22/2014

LASK stürzt Liefering von der Tabellenspitze

Die Linzer schlagen die Salzburger 2:0. Neuer Spitzenreiter ist Mattersburg.

Der FC Liefering hat am Freitag im Spitzenspiel der Erste Liga beim LASK die erste Saisonniederlage hinnehmen und die Tabellenführung abgeben müssen. Die Salzburger unterlagen den Oberösterreichern 0:2 und fielen hinter Mattersburg auf Platz zwei zurück. Die Burgenländer blieben beim 2:0 gegen Aufsteiger FAC auch im vierten Saison-Heimspiel ohne Punkteverlust und Gegentor.

Im steirischen Kellerderby behielt der Kapfenberger SV beim sieglosen Schlusslicht Hartberg durch einen Ronivaldo-Doppelpack 3:1 die Oberhand. Horn feierte durch ein Casanova-Goldtor mit einem 1:0 in Lustenau den ersten Auswärtssieg der Saison.

Der LASK dominierte die Partie bereits in der ersten Hälfte, beide Teams ließen auf der Linzer Gugel aber gute Möglichkeiten aus. Daniel Kogler gelang nach einem Pass in die Tiefe wenige Sekunden nach dem Wiederbeginn die verdiente Linzer Führung (46.). In der 59. Minute besorgte LASK-Verteidiger Shawn Barry mit einem Schuss von der Strafraumgrenze den 2:0-Endstand. In der Schlussphase musste Lieferings Top-Torschütze Niko Dovedan mit Gelb-Rot vom Platz (79.). Die Salzburger, die in den vergangenen 15 Auswärtsspielen immer getroffen hatten, präsentierte sich in der Offensive harmlos und verloren erstmals seit elf Spielen wieder.

Verdient

Mattersburg dominierte gegen den Floridsdorfer AC von Beginn weg, scheiterte aber immer wieder am guten Gäste-Goalie Rene Swete. Erst Markus Pink erzielte nach einer Flanke von Karim Onisiwo nach einer Stunde das verdiente 1:0 für die Burgenländer (60.). In der dritten Minute der Nachspielzeit schloss Sven Sprangler einen Mattersburger Konter zum 2:0-Endstand ab.

Während den Burgenländern der fünfte Saisonsieg gelang, setzte es für den Aufsteiger aus Floridsdorf die dritte Niederlage.

Unbelohnt

In Hartberg gelang der Heimmannschaft zwar das erste Tor der Saison, am Ende standen die Steirer aber wieder ohne Punkte da. Philipp Wendler brachte die Gäste in der 20. Minute in Front, nach einem fragwürdigen Elfmeterpfiff brach Ex-Kapfenberger David Sencar kurz vor der Pause vom Punkt die 760-minütige Hartberger Torsperre (38.). Hartbergs Neo-Stürmer Bright Edomwonyi hatte bereits zuvor nach einem kollektiven Aussetzer in der Kapfenberger Hintermannschaft den Ball nicht im leeren Tor untergebracht (21.).

In der zweiten Hälfte präsentierten sich Kapfenberg wesentlich torgefährlicherer, ein Doppelpack von Top-Goalgetter Ronivaldo brachte die Gäste auf die Siegerstraße (59.,69.). In der Schlussphase wurde Hartbergs Miodrag Vukajlovic nach einem Foul im Strafraum mit Gelb-Rot vom Platz gestellt, Wendler verschoss den nachfolgenden Strafstoß (83.).

Auswärtserfolg

In Lustenau war Casanova der Matchwinner für Horn. Der Spanier besorgte mit einem schönen Fernschuss in der 58. Minute gegen eine schwache Austria Lustenau den ersten Auswärtssieg der Niederösterreicher.

Im Abendspiel zwischen St. Pölten und Wacker Innsbruck gab es auch einen Auswärtserfolg der Gäste aus Tirol. Hirschhofer erzielte in der 75. Minute das Siegestor.

7. Runde

SV Mattersburg - FAC 2:0 (0:0)

Mattersburg, Pappelstadion, SR Ouschan

Tor: Pink (60.), Sprangler (93.)

SC Austria Lustenau - SV Horn 0:1 (0:0)

Lustenau, Reichshofstadion, SR Jäger Tor: Casanova (58.)

TSV Hartberg - Kapfenberger SV 1:3 (1:1)

Hartberg, Stadion Hartberg, SR Eigler Tore: Sencar (38./Elfmeter) bzw. Wendler (20.), Ronivaldo (59., 69.)

Gelb-Rote Karte: Vukajlovic (82. Hartberg)

LASK Linz - FC Liefering 2:0 (0:0)

Linz, Linzer Stadion, SR Dintar Tor: Kogler (46.), Barry (59.) Gelb-Rote Karte: Dovedan (79. Liefering)

SKN St. Pölten - Wacker Innsbruck 0:1 (0:0) St. Pölten, NV-Arena, SR Gishamer Tor: Hirschhofer (75.)

Tabelle

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.