Sport | Fußball
30.09.2018

Ein Wiener Duell im Cup-Achtelfinale

Der FAC ist bei der Austria zu Gast. Rapid muss beim WAC antreten, Salzburg in Lustenau.

Leichtathletik-Ass Ivona Dadic zog die Paarungen für das Achtelfinale des ÖFB-Cup. Und sie bewies dabei kein allzu gutes Händchen, weil von den acht Duellen jenes zwischen Wolfsberg und Rapid mit Abstand das attraktivste ist. Für die Grün-Weißen wird die Reise ins Lavanttal keine leichte, zumal man bisher beim Wolfsberger  AC nur ein einziges Mal gewinnen konnte.

Ein wenig emotionale Spannung versprechen das Steirer-Derby zwischen GAK und Kapfenberg und ein „kleines Wiener Derby“ zwischen Rekordcupsieger Austria Wien und dem Zweitligisten FAC. Für die Veilchen sollte der nächste Schritt in Richtung Finale, das im Mai 2019 im eigenen Stadion gespielt wird, zuhause nicht zu einem Stolpern werden. 

Meister Salzburg ist beim Gastspiel in Lustenau bei der dortigen Austria haushoher Favorit, ebenso wie St. Pölten in Lafnitz. Die Niederösterreicher, Überflieger in der Liga auf Rang zwei, dürften auch im zweiten heimischen Bewerb noch weiter eine Rolle spielen.

Weitaus ausgeglichener gestaltet sich die Ausgangslage bei Altach - LASK und dem Duell zwischen Ried und Wr. Neustadt. Gespielt wird das Achtelfinale am 30. und 31. Oktober.

Achtelfinal-Paarungen:

Austria Lustenau - Red Bull Salzburg

Austria Wien - Floridsdorfer AC

WAC - Rapid Wien

Altach - LASK

Lafnitz - SKN St. Pölten

Hartberg - Wacker Innsbruck

GAK (RL Mitte) - Kapfenberger SV

Ried - Wiener Neustadt