FBL-ESP-LIGA-CADIZ-BARCELONA

© APA/AFP/JORGE GUERRERO / JORGE GUERRERO

Sport Fußball
12/05/2020

Der FC Barcelona blamiert sich in Cadiz

Die Katalanen unterlagen beim Außenseiter mit 1:2 und stecken in der Meisterschaft in der Krise.

In der Champions League spielt der FC Barcelona groß auf, in der Liga sind die Katalanen in der Krise. Das Team von Ronald Koeman war in Cadiz zwar über weite Strecken überlegen, kreierte aber kaum zwingende Chancen. Die Gastgeber gewannen  mit 2:1, für Barcelona war es die vierte Niederlage im zehnten Meisterschaftsspiel. 

Beim 1:0 für die Gastgeber wuchtete Barca-Verteidiger Oscar Mingueza einen Hechtkopfball aufs eigene Tor, Goalie Marc-Andre ter Stegen konnte nur kurz abwehren, Alvara Gimenez bugsierte den Ball über die Linie (8.).

Nach dem Ausgleich für Barcelona durch einen abgefälschten Schuss von Jordi Alba (57.) folgte die nächste Slapstick-Einlage der Katalanen. Clement Langlet verschätzte sich völlig bei einem Einwurf von Alba, Alvaro Negredo gewann den Pressball gegen Ter Stegen und schob zum 2:1 ein.

Cadiz ist damit Tabellenfünfter, erst Mitte Oktober hatte der Aufsteiger auswärts Real Madrid mit 2:1 besiegt. Der Rückstand des Siebenten Barcelona auf Atletico wuchs auf zwölf Punkte an.

Atletico Madrid übernahm vier Tage vor dem Champions-League-Duell mit Red Bull Salzburg die Tabellenführung. Die „Colchoneros“ gewannen das Heimspiel gegen Real Valladolid durch Tore von Thomas Lemar (56.) und Marcos Llorente (72.) mit 2:0 und liegen damit zwei Punkte vor dem ersten Verfolger Real Sociedad, der ein Spiel mehr ausgetragen hat.

Mit einem Sieg über die Spanier wäre Salzburg im Champions-League-Achtelfinale, Atletico müsste in diesem Fall in der Europa League weiterspielen.

Knapper Real-Sieg

Weiterhin sechs Punkte fehlen Real Madrid auf den Stadtrivalen. Der Titelverteidiger gewann beim regierenden Europa-League-Sieger FC Sevilla mit 1:0. Der entscheidende Treffer entsprang einem Eigentor von Goalie Yassine Bounou (55.), der bei einem Stanglpass durch Vinicius junior irritiert wurde.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.