© APA/EXPA/REINHARD EISENBAUER

Sport Fußball
11/17/2019

Fußball-Coach wird nach 27:0-Sieg entlassen

Der italienische Nachwuchscoach verlor seinen Job, weil sein Team dem Gegner zu wenig Respekt entgegen gebracht haben soll.

von Christoph Geiler

ASD Invictasauro ist kein Fußballverein, von dem bislang viele Menschen Notiz genommen hätten. Der kleine Klub aus der Toskana war nur echten Insidern ein Begriff, die Facebook-Seite wird von keinen 500 Menschen geliked.

Nun dürfte ASD Invictasauro sein Schatten-Dasein los sein, denn mittlerweile spricht halb Italien über diesen Verein - und die skurrilen Vorgänge dort. Denn der Klub-Präsident Paolo Brogelli hat einen Nachwuchstrainer entlassen, nachdem sein Team einen Konkurrenten mit 27:0 besiegt hatte.

Fehlender Respekt

Sie haben richtig gelesen: Die Junioren von Invictasauro ließen den Alterskollegen von Marina keine Chance und feierten einen 27:0-Erfolg. Andere Trainer wären wahrscheinlich mit Applaus bedacht worden, doch Massimiliano Riccini erhielt nach dem historischen Kantersieg den blauen Brief.

"Die Trainer müssen den Spielern auch den Respekt gegenüber den Gegenspielern beibringen. Das war in diesem Match nicht der Fall. ", erklärte Präsident Brogelli. "Wir haben mit Bedauern und Staunen den Ausgang der Partie registriert", hieß es in einer Aussendung des Klubs. "Unsere Trainer haben nicht in erster Linie die Aufgabe, die Spieler zu trainieren, sondern die Jugendlichen zu erziehen."

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.