Fenerbahce's goalkeeper Volkan Demirel (C) reacts as he discuss with team mate Gokhan Gonul as Joseph Yobo (R) looks on after being defeated by Arsenal in their Champions League qualifying soccer match in Istanbul August 21, 2013. REUTERS/Murad Sezer (TURKEY - Tags: SPORT SOCCER)

© Reuters/MURAD SEZER

Fußball
08/28/2013

CAS bestätigt Europacup-Ausschluss von Fenerbahce

Der Istanbuler Klub darf zwei Jahre lang nur zuschauen.

Der türkische Spitzenklub Fenerbahce Istanbul darf nicht an der Europa League teilnehmen. Der Internationale Sportgerichtshof (CAS) in Lausanne bestätigte die ursprünglich von der UEFA ausgesprochene, zweijährige Europacup-Sperre gegen Fenerbahce wegen des nationalen Manipulationsskandals. Fenerbahce hatte erst durch die Anrufung des CAS eine Aussetzung dieser Sanktion sowie Teilnahme an der dritten Runde der Champions-League-Qualifikation erwirkt und in dieser dann Österreichs Vizemeister Salzburg ausgeschaltet.

Im Champions-League-Play-off scheiterte Fenerbahce am Dienstagabend an Arsenal. "Die UEFA begrüßt die Entscheidung des Internationalen Sportgerichtshofs", teilte die Europäische Fußball-Union (UEFA) auf ihrer Homepage mit. Wer nun statt Fenerbahce in der Europa League spielen darf, soll die Dringlichkeitskommission der UEFA am Donnerstag entscheiden.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.