Sport | Fußball
21.10.2017

Barcelona feiert gegen Malaga 2:0-Heimsieg

Im italienischen Schlager zwischen Napoli und Inter fielen keine Tore.

Der FC Barcelona bleibt auch nach der neunten Runde souveräner Tabellenführer der spanischen Liga. Die Katalanen feierten am Samstag dank Treffer von Gerard Deulofeu (2.) und Andres Iniesta (56.) einen 2:0-Heimsieg über Malaga und liegen damit weiterhin vier Punkte vor dem ersten Verfolger Valencia, der sich vor eigenem Publikum gegen den FC Sevilla mit 4:0 durchsetzte.

Der Dritte Real Madrid würde mit einem Heimerfolg am Sonntag gegen Eibar wieder auf fünf Punkte an Barca herankommen.

Torloses Remis im italienischen Schlager

Der Schlager der italienischen Meisterschaft hat am Samstagabend keinen Sieger gebracht. Tabellenführer SSC Napoli und dessen erster Verfolger Inter Mailand trennten sich torlos. Damit blieben beide Teams auch nach neun Runden in der Serie A ungeschlagen. Für Napoli war das Remis der erste Punkteverlust der Saison. Die Süditaliener führen weiterhin zwei Zähler vor Inter.

Napoli fand einige gute Torchancen vor, blieb aber erstmals seit Ende Februar ohne Torerfolg. Inter war zwar spielerisch unterlegen, verteidigte aber gut organisiert und hatte in Samir Handanovic einen überragenden Torhüter. Einen letzten starken Reflex zeigte der Slowene in der Nachspielzeit bei einem Schuss des Belgiers Dries Mertens aus kurzer Distanz.

Durch das Remis im Spitzenspiel haben die Verfolger Lazio Rom (gegen Cagliari) und Titelverteidiger Juventus Turin (bei Udinese) am Sonntag die Möglichkeit, bis auf einen Punkt an Inter heranzurücken.