© APA/AFP/RONNY HARTMANN

Sport Fußball

Wimmer glänzt bei Wolfsburg-Gala, Eintracht neuer Zweiter

Freiburg verliert mit 0:6 und offenbart ungewohnte Schwächen. Tor und Vorlage von Wimmer, zwei Trimmel-Assists bei Union-Sieg.

01/21/2023, 05:46 PM

Freiburg machte die Bayern zum Meister der Hinrunde, zum 26. Mal in der Geschichte. Dabei war der Rekordmeister nur in der Zuschauerrolle, als Freiburg in Wolfsburg 0:6 unterging. Das Duell der Österreicher entschied ganz klar Ex-Austrianer Patrick Wimmer für sich, Michael Gregoritsch und der eingewechselte Philipp Lienhart mussten einen heftigen Fehlstart ins Jahr 2023 verdauen.

Patrick Wimmer brachte die Wolfsburger auf die Siegerstraße und schlug nach 59 Sekunden aus einem Konter mit dem 1:0 zu.

einen Instagram Post Platzhalter.

Wir würden hier gerne einen Instagram Post zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Instagram zu.

Tor Wimmer

Beim 2:0 hatte Wimmer seinen Fuß ebenfalls entscheidend im Spiel, als er elegant auf Wind weiterleitete, der Däne vollendete und traf vor der Pause noch ein zweites Mal.  Auch nach dem Wechsel gelang Wolfsburg alles, Freiburg nichts. Gerhardt, Ridle Baku und Waldschmidt vollendeten die Gala-Vorstellung.

Einen Erfolg feierte auch Trainer Oliver Glasner. Europa-League-Sieger Eintracht Frankfurt hat einen in der Höhe schmeichelhaften 3:0-Sieg gegen Schlusslicht Schalke 04 gefeiert. Eine Woche vor dem Gipfeltreffen beim FC Bayern München verkürzten die Hessen den Abstand auf den Spitzenreiter und Meister auf fünf Punkte. Gleichzeitig überholte der Champions-League-Achtelfinalist den nächsten Gegner SC Freiburg und schob sich auf Rang zwei in der Tabelle vor.

einen Instagram Post Platzhalter.

Wir würden hier gerne einen Instagram Post zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Instagram zu.

Ex-Austria-Trainer Thomas Letsch und Kevin Stöger bejubelten ein 3:1 von Bochum gegen Hertha BSC Berlin, drei wichtige Punkte in einem Kellerduell. 

In einem anderen Österreicher-Duell hatte Christopher Trimmel das bessere Ende. Union Berlin verwandelte gegen Hoffenheim und Christoph Baumgartner ein 0:1 in ein 3:1, Union ist daheim im Stadion „An der Alten Försterei“ nun seit 14 Spielen ohne Niederlage.  

Wir würden hier gerne ein Login zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.

Liebe Community,

Mit unserer neuen Kommentarfunktion können Sie jetzt an jeder Stelle im Artikel direkt posten. Klicken Sie dazu einfach auf das Sprechblasen-Symbol rechts unten auf Ihrem Screen. Oder klicken Sie hier, um die Kommentar-Sektion zu öffnen.

Wimmer glänzt bei Wolfsburg-Gala, Eintracht neuer Zweiter | kurier.atMotor.atKurier.atKurier.atFreizeit.atFilm.atImmmopartnersuchepartnersucheSpieleCreated by Icons Producer from the Noun Project profilkat