Total Pokal: Schnaderbeck, Wenninger, Zinsberger  

© Strecha Alexander

Sport Fußball
11/04/2019

Drei Österreicherinnen hoffen auf Champions-League-Finale "daheim"

Manuela Zinsberger, Viktoria Schnaderbeck und Carina Wenninger stehen mit ihren Klubs im Viertelfinale der Königsklasse.

von Alexander Strecha

Das Finale der Champions League der Frauen, das am 24. Mai 2020 in der Generali Arena in Wien gespielt wird, bot am Montag in Favoriten einen ersten Vorgeschmack. Die Arsenal-Spielerinnen Manuela Zinsberger und Viktoria Schnaderbeck gaben dem Austragungsort ebenso die Ehre wie Carina Wenninger von Bayern München. Alle drei stehen mit ihren Klubs im Viertelfinale der Champions League und hoffen auf einen Finaleinzug.

Zinsberger: „Wer möchte nicht gern im Endspiel stehen, vor allem hier in Wien. Meine Familie hat schon nach Karten gefragt. Wir sind zwar gut in Form, aber es wird ein langer Weg.“ Denn Lyon und Wolfsburg gelten als die Top-Favoritinnen auf das Finale. Teamkollegin Schnaderbeck hat einen Traum: „Ich wünsche mir ein Finale Arsenal gegen Bayern.“ Wenninger nickte grinsend und ergänzte: „Spiele auf internationalem Niveau sind immer ein Traum.“

ÖFB-Generalsekretär Thomas Hollerer freut sich, dass Wien den Zuschlag erhielt: „Es war an der zeit, dass Europa wieder hier zu Gast ist. Damit wollen wir einen Impuls setzen.“ Ab Dienstag 10 Uhr gibt es Finalkarten unter www.oefb/tickets zu erwerben.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.