© FCW

Sport Fußball
06/29/2022

Ex-ÖVP-Generalsekretär wird Präsident bei Krisenklub Wacker

Hannes Rauch löst Kevin Radi ab. Das vorrangige Ziel: Die Rettung des Vereins, damit der FCW in der vierten Liga einen Neustart beginnen kann.

von Christoph Geiler

Mit Spannung war die Außerordentliche Generalversammlung des FC Wacker Innsbruck am Mittwoch Abend erwartet worden. Doch schon vor Beginn der brisanten Sitzung wurde beim Krisenverein, dem die Lizenz für die 2.Bundesliga verweigert worden war, eine wichtige personelle Weiche gestellt: Kevin Radi zog sich aus eigenen Stücken als Präsident zurück, an seine Stelle tritt Hannes Rauch.

Der 50-jährige Tiroler ist kein Unbekannter. Hannes Rauch war lange Zeit in der Politik tätig, zwischen April 2011 und Dezember 2013 war er der Generalsekretär der Österreichischen Volkspartei, für die er auch jahrelang im Nationalrat saß.

Nachdem er bei der Bürgermeisterwahl in Kufstein gescheitert war, wurde es politisch ruhiger um Hannes Rauch, der einige Fußball-Erfahrung vorweisen kann. Bei Drittligist FC Kufstein war er als Präsident tätig.

Nach der Insolvenz der FC Wacker GmbH ist nun das vorrangige Ziel die Rettung des Vereins. Nur das garantiert, dass die Innsbrucker im Sommer einen Neustart in Liga 4 machen können. Wird auch über den Verein ein Insolvenzverfahren eröffnet, droht der Fall in die unterste Liga (neunte Leistungsstufe).

Hannes Rauch ist sich der schwierigen Aufgabe bewusst. „Ich war in den vergangenen Tagen und Wochen bereits in alle Gespräche und Verhandlungen involviert und kenne somit die Lage des Vereins.  Wir sind dennoch optimistisch, dass es uns gelingt den Verein zu retten. Ich möchte meine Erfahrung als langjähriges Vereinsoberhaupt eines Regionalligisten und meine Kontakte nutzen, um das aktuelle Negativ-Image des Vereins zu lösen und den FC Wacker Innsbruck gemeinsam mit den Fans und Mitgliedern wieder zu jenem Verein zu machen, zu dem jeder Tiroler gerne aufsieht und der österreichweite Beliebtheit genießt!“

Hannes Rauch wurde mit sofortiger Wirkung als neuer Präsident des FC Wacker Innsbruck kooptiert. Jakob Griesebner und Niklas Sattler  komplettieren das neue Vorstandsteam.

 

 

 

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.

Kommentare