Salzburg-Heimspiel gegen Basel ausverkauft

UEFA EUROPA LEAGUE: RED BULL SALZBURG - AJAX AMSTE
Foto: APA/APA/KRUGFOTO Die Arena in Wals-Siezenheim wird gegen Basel voll sein.

Die Schweizer kommen bei der Generalprobe für das Achtelfinal-Duell nicht über ein Remis hinaus.

Red Bull Salzburg kann im Europa-League-Achtelfinal-Rückspiel gegen den FC Basel am 20. März (21.05 Uhr/live ORF eins) auf die Unterstützung der eigenen Fans bauen. Die Red-Bull-Arena ist seit Samstagmittag mit 29.320 Zuschauern ausverkauft. Der überlegene Fußball-Bundesliga-Tabellenführer hat es damit zum vierten Mal diese Saison geschafft, die eigene Arena vollständig zu füllen.

Ausverkauft waren zuvor schon die Partien gegen Fenerbahce Istanbul (Champions-League-Qualifikation/3. Runde), Bayern München (Testspiel) und Ajax Amsterdam (Europa League/Sechzehntelfinale). Das Hinspiel gegen Basel geht bereits am kommenden Donnerstag (19.00 Uhr) in der Schweiz über die Bühne.

Die Generalprobe verlief für die Schweizer - anders als für die Salzburger - nicht zufriedenstellend. Zwar ist die Yakin-Truppe nach dem Heim-1:1 (0:0) gegen St. Gallen am Samstag schon 19 Spiele in Folge ungeschlagen, kam aber in den jüngsten drei Partien über Unentschieden nicht hinaus. Der Vorsprung des Leaders auf den ersten Verfolger Grasshoppers beträgt nur mehr fünf Punkte.

Basel agierte über weite Phasen klar überlegen, musste aber bis zur 78. Minute warten, ehe der eingewechselte Davide Calla vor 26.243 Zuschauern im St. Jakob-Park die Führung erzielte. Doch Goran Karanovic schaffte fast postwendend den Ausgleich (81.). Basel-Kapitän Marco Streller musste zudem noch vor der Pause verletzt ausgetauscht werden.

(apa / ab) Erstellt am
Posts anzeigen
Posts schließen
Melden Sie den Kommentar dem Seitenbetreiber. Sind Sie sicher, dass Sie diesen Kommentar als unangemessen melden möchten?