Dayot Upamecano (re.)

© Deleted - 1102407

Fußball
11/03/2016

Europa League: Ein Supertalent steht im Fokus

Der Franzose Dayot Upamecano freut sich auf das Salzburger Kräftemessen mit Nizza.

von Stephan Blumenschein

Vor zwei Wochen waren Scouts von Manchester United und dem FC Barcelona nach Salzburg gekommen, um Dayot Upamecano auf die Beine zu schauen. Doch der damals 17-jährige Franzose konnte im Europa-League-Spiel gegen OGC Nizza nicht spielen, seine Hüfte schmerzte.

Mittlerweile ist Upamecano 18 Jahre alt geworden und auch wieder fit. Einem Einsatz im heutigen zweiten Duell der Salzburger mit dem französischen Tabellenführer (21.05 Uhr, live Sky) steht also nichts im Wege. Nach der 0:1-Heimniederlage ist Österreichs Serienmeister in der Gruppenphase schon so gut wie ausgeschieden. Nur ein Sieg in Nizza hält die minimalen Aufstiegschancen am Leben.

Familienbesuch

Salzburgs Supertalent, das Innenverteidiger und Sechser spielen kann, freut sich auf das Spiel in seiner Heimat: "Es ist schön, dass ich wieder einmal in Frankreich spielen kann und etliche Freunde wiedersehen werde." Auch zehn Familienmitglieder werden die über 800 Kilometer Anreise quer durch Frankreich auf sich nehmen. Denn Upamecano stammt aus Évreux, einer 50.000-Einwohner-Stadt in der Normandie.

Was ihn im EM-Stadion von Nizza erwartet, ist Upamecano klar: "Nizza ist momentan extrem stark, wird daheim noch aggressiver und noch mehr auf Ballbesitz spielen. Darauf müssen wir gefasst sein."