Sport | Fußball 21.12.2012

Gludovatz bleibt Hartberg-Trainer

10.03.2012 Ried, Keine Sorgen Arena, Fussball, Bundesliga, SV Josko Ried - Kapfenberg KSV 1919, Paul Gludovatz Copyright DIEN… © Bild: AGENTUR DIENER /DIENER / Leena Manhart

Der Burgenländer verlängerte seinen Vertrag bis Sommer 2013, St. Pölten-Coach Scherb bleibt bis 2015.

Ich werde zumindest bis Sommer weitermachen", erklärte Paul Gludovatz und bezeichnete den Job beim steirischen Verein als "größte Herausforderung meiner beruflichen Laufbahn. Vorerst will ich den Klassenerhalt schaffen, mittelfristig soll Hartberg zu einer fixen Größe im Profi-Fußball werden", sagte der 66-jährige Ex-Ried-Coach.

Der mit einem unbefristeten Vertrag ausgestattete Burgenländer übernahm die Hartberger Mitte Oktober als Tabellensiebente und holte mit ihnen in sieben Partien elf Punkte. Der Vorsprung des nunmehrigen Sechsten auf den letzten Platz beträgt sieben Zähler.

SKN verlängert mit Scherb

SKN St. Pölten-Trainer Martin Scherb wird seinen Vertrag bis 2015 verlängern. Der 43-Jährige einigte sich mit den Verantwortlichen des derzeitigen Tabellenzweiten auf eine weitere Zusammenarbeit, offiziell besiegelt wird der neue Kontrakt in der ersten Jänner-Woche.

Scherb, dessen Vertrag im Sommer ausgelaufen wäre, trat sein Amt im Jänner 2007 an und führte die Niederösterreicher eineinhalb Jahre später von der Regionalliga in die zweithöchste Leistungsstufe.

Erstellt am 21.12.2012