© REUTERS / DAVID KLEIN

Sport | Fußball
01/14/2019

Noch mehr Millionen für Arnautovic aus China

Chinas Meister Shanghai SIPG soll für den Teamstürmer nun schon umgerechnet 50,48 Millionen Euro Ablöse bieten.

Kein Tag ohne Neuigkeiten im Transfertheater rund um Marko Arnautovic: Die renommierte Tageszeitung The Times vermeldete, dass der chinesische Meister Shanghai SIPG das Angebot für den österreichischen Teamspieler deutlich erhöht hätte. War bisher eine Ablöse von 35 Millionen Pfund (39,12 Mio. Euro) kolportiert worden, sollen nun schon 45 Mio. Pfund (50,48 Mio. Euro) geboten worden sein.

 

Aber auch das Gehalt, das Arnautovic in China bekommen soll, ist nochmals deutlich gestiegen. Aus 220.000 Pfund pro Woche (247.000 €) waren zunächst 250.000 Pfund (280.000 €) geworden. Nun sollen es laut Times schon 300.000 Pfund (336.000 €) sein. Das würde bedeuten, dass Arnautovic in den vier Vertragsjahren 62,4 Mio. Pfund (69,99 Mio. €) verdienen würde.

In den englischen Medien wird auch schon munter über einen möglichen Nachfolger für Arnautovic bei West Ham diskutiert. In der Poleposition steht angeblich Callum Wilson. Allerdings soll auch Chelsea am 26-jährigen Bournemouth-Stürmer interessiert sein und 75 Mio. Pfund (84,13 Mio. €) bieten.