© REUTERS/OGNEN TEOFILOVSKI

Sport Fußball
08/16/2020

Endet Valentino Lazaros Odyssee in Gladbach?

Nach erfolglosen Gastspielen bei Inter und in Newcastle steht der Teamspieler vor der Rückkehr nach Deutschland.

von Christoph Geiler

Bei Hertha Berlin hatte sich Valentino Lazaro einen Namen gemacht und international in die Auslage gespielt. Vor einem Jahr ließ sich Inter Mailand den österreichischen Teamspieler stolze 22 Millionen Euro kosten. Doch bei den Italienern konnte der ehemalige Salzburger nie richtig Fuß fassen (nur sechs Einsätze in der Serie A) und wurde bereits nach wenigen Monaten an Newcastle United verliehen.

Auch in der Premier League hatte Lazaro einen schweren Stand (13 Einsätze) und zieht deshalb nach einem halben Jahr schon wieder weiter. Borussia Mönchengladbach soll sich laut übereinstimmenden Medienberichten die Dienste des 24-Jährigen sichern.

Bei der Borussia würde Valentino Lazaro auf zwei Kollegen aus der österreichischen Nationalmannschaft stoßen. Stefan Lainer spielt seit einem Jahr beim Team des ehemaligen Salzburger Meistermachers Marco Rose. Im Sommer wechselte mit Hannes Wolf (Leipzig) ein weiterer Österreicher nach Gladbach.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.