Sport | Fußball 05.12.2011

EM-Quali: Große geben sich keine Blöße

© Bild: ap

Das Teilnehmerfeld für das Turnier 2012 in Polen und der Ukraine nimmt langsam, aber sicher Konturen an.

Die Deutschen haben es also als Erste geschafft. Nach acht Spielen mit acht Siegen hat sich der EM-Finalist 2008 als erstes Team neben den beiden Gastgebern für die EURO 2012 fix qualifiziert.

13 EM-Tickets sind zwar noch zu vergeben, einige sind aber schon so gut wie weg. Weltmeister Spanien, der am Freitag in einem Testspiel in St. Gallen Chile 3:2 besiegen konnten, ist in Gruppe I praktisch durch. Und auch WM-Finalist Niederlande kann sich nach einem 11:0-Erfolg gegen San Marino, der siebente Sieg im siebenten Spiel der Gruppe E, schon um ein Quartier umschauen.

Auch England (3:0 in Bulgarien), Frankreich (2:1 in Albanien) und Italien (1:0 auf den Färöer) haben ihre Positionen in ihren Gruppen am Freitagabend weiter verbessert.

In drei Gruppen ist der Kampf um den Fixplatz bei der EURO aber noch ziemlich offen. In Gruppe B verteidigte Russland durch ein 1:0 gegen Nachzügler Mazedonien Platz 1. Irland und Slowakei trennten sich im Verfolgerduell 0:0, haben aber beide vor den letzten drei Spielen bei jeweils nur zwei Punkten Rückstand auf Russland noch berechtige EM-Hoffnungen.

In Gruppe F ist aus einem Drei- ein Zweikampf geworden. Griechenland siegte im Spitzenspiel in Tel Aviv gegen Israel 1:0 und verteidigte Platz 1. Einen Punkt hinter den Griechen liegt Kroatien nach einem mühsamen 2:1-Auswärtserfolg gegen Malta.

Weiter zittern muss Portugal - und das trotz eines 4:0-Kantersieges auf Zypern. Denn in Gruppe H haben auch noch die Norweger (1:0 gegen Island) und die am Freitag spielfreien Dänen ausgezeichnete Chancen auf das fixe Ticket. Am Dienstag kommt es zum Verfolgerduell zwischen Dänemark und Norwegen.

EURO 2012: Das Procedere

Qualifikation 14 der 16 Startplätze - die Gastgeber Polen und Ukraine sind qualifiziert - werden in neun Gruppen ausgespielt. Fix bei der EM sind die Gruppensieger sowie der beste Gruppenzweite. Zur Ermittlung des besten Zweiten werden in den Sechsergruppen die Spiele gegen den Letzten nicht berücksichtigt. Die restlichen acht Zweiten spielen in vier Play-off-Spielen die restlichen vier Teilnehmer aus.

Endrunde Die EURO 2012 findet von 8. Juni bis zum 1. Juli 2012 statt. Die 16 Teilnehmer werden am 1. Dezember in Kiew in vier Vierergruppen gelost.

Mehr zum Thema

  • Hauptartikel

  • Spielbericht

  • Ergebnisse

  • Spielbericht

  • Hintergrund

( Kurier ) Erstellt am 05.12.2011