Sport | Fußball 05.12.2011

Drei Volltreffer bei vier Versuchen

Sturm Graz versucht sich zum fünften Mal in der Champions-League-Qualifikation.

Zum fünften Mal versucht sich Sturm in der letzten Qualifikationsrunde der Champions League. Bisher haben die Grazer diese drei Mal überstanden, einmal ist man gescheitet ...

1998 Ujpest
Ungarns Meister war für Sturm keine Hürde. Schon nach dem Hinspiel war alles klar, die Grazer hatten dieses 4:0 gewonnen, Mario Haas steuerte kurz vor Schluss den letzten Treffer bei. Auch im Rückspiel steuerte der damals 23-Jährige einen Treffer bei, fixierte mit dem 1:0 endgültig die erste Champions-League-Teilnahme. Am Ende gewann Sturm auch das Rückspiel 3:2.

1999 Servette Genf
Wesentlich enger waren die Duelle mit dem Schweizer Meister. Vielleicht auch, weil Mario Haas mittlerweile zu Straßburg gewechselt war. Das Hinspiel wurde mit 2:1 gewonnen, im Rückspiel geriet man in der 51. Minute in Rückstand und war zu diesem Zeitpunkt ausgeschieden. Doch dann trafen Kocijan und Vastic. Ein 2:2 reichte zum Einzug in die Gruppenphase.

2000 Feyenoord
Die Rotterdamer waren sicher der prominenteste Gegner, gegen den die Grazer bisher in einer Champions-League-Qualifikation antraten. In zwei hitzigen Partien setzten sich die Grazer gegen die Feyenord-Stars Dudek, Tomasson und Julio Cruz durch. Nach dem 2:1-Hinspielsieg, bei dem Julio Cruz und Gerald Strafner in der Nachspielzeit ausgeschlossen wurden, erkämpften sich die Grazer in Rotterdam ein 1:1. Damals stand übrigens Neo-Salzburger Leonardo in der Startelf von Feyenoord.

2002 Maccabi Haifa
Beim vierten Versuch war Mario Haas, der aus Frankreich heimgekehrt war, wieder dabei. Aber auch er blieb bei der 0:2-Hinspielniederlage in Sofia - dorthin musste Maccabi wegen der angespannten Lage in Israel ausweichen - blass. Beim Rückspiel fehlte Haas wegen einer Verletzung. Nach einer zwischenzeitlichen 3:1-Führung durfte Sturm wieder hoffen, doch am Ende stand es 3:3. Das Ausscheiden war der Anfang vom Ende der Ära von Erfolgstrainer Ivica Osim.

Mehr zum Thema

  • Hauptartikel

  • Hintergrund

  • Hintergrund

  • Chronologie

( Kurier ) Erstellt am 05.12.2011