© rts

Sport Fußball
12/05/2011

Die Austria lässt Punkte in Wr. Neustadt

Die Wiener gehen durch Linz in Führung, verpassen aber das zweite Tor. Die Niederösterreicher erkämpfen ein 1:1.

von Alexander Strecha

Der erste Sieger des sonntäglichen Nachmittages war schon vor der Partie die medizinische Abteilung der Austria.

Denn sie hatte es fertiggebracht, den Faserriss im Gesäßmuskel von Nacer Barazite in Rekordzeit auszuheilen. Mit Barazite stand in Wiener Neustadt nur ein Legionär auf dem Platz, weil Peter Stöger in der Startformation auf elf Österreicher setzte. Soweit das personelle Aufwärmprogramm.

Die Austria dominierte durch erhöhten Ballbesitz in der Anfangsphase das Geschehen, nur ein Mal sorgte Pollhammer mit einem Schuss bei Austria-Goalie Pascal Grünwald für eine Strecksekunde. Im Konter gingen die Wiener jedoch in Führung, weil Torjäger Linz ein ideales Zuspiel von Alexander Grünwald aus drei Metern und Abseitsposition verwertete (11.).

Danach verlor das Spiel bei 30 Grad an Tempo und Niveau. Wr. Neustadt agierte im Aufbau zerfahren und wurde nur über die rechte Seite gefährlich. Beispielsweise, als Grünwald bei einer Schicker-Flanke vorbeisegelte, und Madl mit seinem Kopfball um Zentimeter scheiterte (22.). Zentimeter genau traf Madl aber dann einen Freistoß zum 1:1 (37.).

Ohne Nachdruck

Die Austria hatte danach ihre Probleme mit den Niederösterreichern, wirkte lange Zeit körperlich zu wenig beweglich und geistig zu wenig frisch. Erst eine Doppelchance von Junuzovic (Kopfball) und Barazite (Schuss), die Goalie Siebenhandl bravourös meisterte (70.), ermunterte die Veilchen zu einem Schlussspurt. Allerdings wollte gegen leidenschaftlich kämpfende Neustädter nichts Zählbares mehr gelingen.

Zwar überholten die Wiener durch den Punktgewinn Ried in der Tabelle und liegen auf Platz drei, doch der Abstand zu Salzburg und Admira vergrößerte sich. Und Wiener Neustadt ist das Eichhörnchen der Liga und sammelt weiter emsig Punkte im Kampf gegen den Abstieg.

Mehr zum Thema

  • Hauptartikel

  • Spielbericht

  • Ergebnisse

  • Analyse

  • Reaktion

  • Bilder

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.